AssCompact suche
Home
Assekuranz
2. März 2017
IDEAL erweitert Angebot um Krebsversicherung
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

IDEAL erweitert Angebot um Krebsversicherung

Mit dem neuen Produkt IDEAL KrebsAirbag bietet die IDEAL Versicherungsgruppe finanziellen Schutz im Falle einer Krebserkrankung. Der Kunde kann sich mit einer Summe von bis zu 150.000 Euro absichern, die bei einer Krebsdiagnose sofort und ohne Zweckbindung ausgezahlt wird.

Zur Absicherung vor den finanziellen Risiken einer Krebserkrankung hat die IDEAL Versicherungsgruppe den IDEAL KrebsAirbag auf den Markt gebracht. Der Kunde kann je nach den eigenen Bedürfnissen eine Versicherungssumme zwischen 15.000 und 150.000 Euro wählen. Im Falle einer Krebserkrankung wird das Geld als Soforthilfe und ohne Zweckbindung ausgezahlt. Es steht dem Kunden also frei, ob er die Summe zur Abmilderung von Einkommensverlusten nutzt, für Therapien und Medikamente, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden, oder anderweitig einsetzt. Der IDEAL zufolge erfolge vor Abschluss des Vertrags keine umfangreiche Gesundheitsprüfung. Neben Angaben zu Größe, Gewicht und Raucherstatus seien lediglich zwei Gesundheitsfragen zu beantworten, um den Beitrag für die gewünschte Versicherungssumme zu ermitteln.

Die Krebsversicherung kann online abgeschlossen werden. Damit richtet sich die IDEAL erstmals direkt an potenzielle Kunden. Dazu erläutert Ramona Paul, Leiterin Produktmanagement bei der IDEAL: „Mit dem Online-Angebot tragen wir insbesondere dem geänderten Informations- und Abschlussverhalten der Kunden Rechnung. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir nun Direktversicherer werden. Wir möchten vielmehr unsere Vertriebspartner mit digitalen Online-Services in der Kundenansprache unterstützen.“ (tk)