Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Fort & Weiterbildung
2. Juli 2021
Impulse und Vertriebsansätze beim Forum betriebliche Versorgung

1 / 2

Impulse und Vertriebsansätze beim Forum betriebliche Versorgung

In diesem Jahr fand das AssCompact Forum betriebliche Versorgung erneut auf digitalem Wege statt. In den Online-Vorträgen informierten Experten über zeitgemäße Konzepte rund um bAV und bKV und gaben wertvolle Impulse für die Vertriebspraxis. Großes Thema war unter anderem die Beitragsgarantie in der bAV.

27 Live-Vorträge an zwei Tagen – das AssCompact Forum betriebliche Versorgung bot auch in diesem Jahr ein stattliches und breit gefächertes Programm auf der Online-Veranstaltungsplattform. Am 29. und 30.06.2021 gaben Branchenexperten Einblicke in aktuelle Konzepte zur betrieblichen Altersversorgung, betrieblichen Krankenversicherung sowie zur betrieblichen Einkommensvorsorge. Auch in diesem Jahr stieß das Online-Format bei Vermittlern auf ein sehr großes Interesse. Rund 1.000 Teilnehmer waren auf virtuellem Wege live dabei, insgesamt gab es über 8.300 Vortragsteilnahmen.

Direkter Austausch und Interaktion

An beiden Tagen konnten sich Vermittler rund um den Bereich der betrieblichen Versorgung informieren, ihr Fachwissen vertiefen und dabei Weiterbildungszeit nach IDD sammeln. Alle Vorträge fanden live statt und deckten ein breites Themenspektrum ab. Im Anschluss an die Vorträge hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, dem jeweiligen Referenten im sogenannten Breakout-Room Fragen zu stellen und sich miteinander auszutauschen – ein Angebot, das rege genutzt wurde.

Professor Dr. Bert Rürup zur Rolle der Berater in der Altersvorsorge

Den Auftakt der Veranstaltung bildete der Vortrag von Professor Dr. Bert Rürup. Der Ökonom und ehemalige Wirtschaftsweise ging auf die rentenpolitischen Herausforderungen ein, vor denen die künftige Bundesregierung stehen wird. Als eine Zukunftsaufgabe für Deutschland sieht er den Aufbau eines stabilen leistungsfähigen Alterssicherungssystems bestehend aus einer Mischung aus Umlagerente und einer ergänzenden Kapitaldeckung. „Leichter wird das Regieren in den nächsten zehn Jahren nicht“, so Rürup im Hinblick auf diese Aufgabe vor einem herausfordernden und komplexen gesamtwirtschaftlichen und demografischen Umfeld.

„Wenn eine lebensstandardsichernde Altersvorsorge entstehen soll aus einer Mischung aus einer gesetzlichen Rentenversicherung und einem ergänzenden kapitalgedeckten System, müssen wir zwingend darauf achten, dass wir den kapitalgedeckten Anteil hochbringen,“ so Rürup. Hier seien auch die Berater gefragt, deren Funktion umso wichtiger sei, je schwächer die Basisversorgung durch die gesetzliche Rentenversicherung ist.

 

Impulse und Vertriebsansätze beim Forum betriebliche Versorgung

 

Seite 1 Impulse und Vertriebsansätze beim Forum betriebliche Versorgung

Seite 2 Abgesenkte Beitragsgarantien in der bAV