IONk: Beratungssoftware für den HUK-, Personen- und Vermögensbereich | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

IONk: Beratungssoftware für den HUK-, Personen- und Vermögensbereich
05. September 2017

IONk: Beratungssoftware für den HUK-, Personen- und Vermögensbereich

Die Beratungssoftware „History“ aus dem Haus der IONk soll Berater dabei unterstützen, im HUK-, Personen- und Vermögensbereich transparente Bewertungen und eine verständliche Risikoanalyse für den Kunden zu erstellen.


Die Beratungssoftware „History“ aus dem Haus der IONk soll Berater dabei unterstützen, im HUK-, Personen- und Vermögensbereich transparente Bewertungen und eine verständliche Risikoanalyse für den Kunden zu erstellen.

IONk: Beratungssoftware für den HUK-, Personen- und Vermögensbereich

Mit ihrer Beratungssoftware „History“ möchte die IONk Wirtschaftsanalysen seit 1982 OHG ein Werkzeug aus der Praxis für die Praxis bieten. Mit dem Workflow-Tool können Berater Bewertungen im HUK-, Personen- und Vermögensbereich erstellen und eine verständliche Risikodarstellung für den Kunden erreichen.

Beratungsarbeit wird sichtbar

Der Kunde beauftragt den Berater mithilfe seiner Eingaben in das Tool gezielt und bestimmt den finanziellen Rahmen. Er bestätigt die Richtigkeit der Angaben, der Auftrag kann dann nach der Sicherung nicht mehr geändert werden. Im Rahmen der Bewertung beurteilt der Berater die beauftragten Sparten und Themen und gibt Handlungsempfehlungen. Dann wird der Risikoscore ermittelt, der einer Schulnote von 1 bis 6 entspricht und auf dessen Grundlage der Kunde den Berater erneut gezielt beauftragen kann. Für den Statusbericht wird der Kundenauftrag in einen Projektplan übernommen. Der Berater erfasst und plant die erforderlichen Tätigkeiten. Entsprechend der Bearbeitung verändert sich der Risikoscore, auf Knopfdruck erhält der Kunde jederzeit seinen aktuellen Status und kann auf Basis der neuen Erkenntnislage erneut gezielt den Berater beauftragen.

Entsprechend der Bearbeitung verändert sich der Risikoscore fortlaufend. Nach ein paar Jahren kann sich so ein aussagekräftiges Bild der geleisteten Beratungsarbeit ergeben, der Kunde sieht konkret die Erfolge der Zusammenarbeit.

Weitere Informationen gibt es unter www.ionk.de/beratungssoftware.html




Ähnliche News

Für Vermittler und Finanzdienstleister, die die Sachvergleichsrechner von Mr-Money nutzen, hat das Softwarehaus die neue integrierte digitale Angebotserstellung meine-Versicherungsangebote.de freigeschaltet. Damit lassen sich Kunden Vergleichsübersichten ohne Medienbruch zur Verfügung stellen. weiterlesen
Die Finanzsoft AG kündigt an, das Hamburger Unternehmen softfair in Form einer Brancheninitiative kleinteilig an Versicherungsgesellschaften verkaufen zu wollen. Eigentümer von Finanzsoft sind die Fonds-Finanz-Gesellschafter Markus Kiener und Norbert Porazik, der sich nun auch zu dem Vorhaben äußerte. weiterlesen
Ein neues Risikoprüfungstool aus dem Hause MORGEN & MORGEN soll Makler und Kunden schneller zum Ziel führen: eine verbindliche Zusage für den Versicherungsschutz. Der Einsatz von „ESy“ zielt dabei auf die Beratung gesunder und junger Menschen ab. Die Gothaer ist der erste Versicherer, der das Tool einsetzt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.