AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

JDC baut Vermögensverwaltung FINE FOLIO aus
26. Juli 2019

JDC baut Vermögensverwaltung FINE FOLIO aus

Jung, DMS & Cie. (JDC) baut seine Vermögensverwaltungslösung FINE FOLIO um drei Strategien aus: Nachhaltigkeit, Einkommen und Deutschland. Dafür wurden mit Amundi, AllianceBernstein und der DWS drei externe Partner an Bord geholt. Zusätzliche Erweiterungen sollen schon bald folgen.


Jung, DMS & Cie. (JDC) baut seine Vermögensverwaltungslösung FINE FOLIO um drei Strategien aus: Nachhaltigkeit, Einkommen und Deutschland. Dafür wurden mit Amundi, AllianceBernstein und der DWS drei externe Partner an Bord geholt. Zusätzliche Erweiterungen sollen schon bald folgen.


JDC baut Vermögensverwaltung FINE FOLIO aus

Standardisierte Vermögensverwaltungen finden zunehmend Verbreitung. Ein Grund ist laut JDC die Regulierung, insbesondere in Form der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II und der Pläne der Bundesregierung, 34f-Berater unter die Aufsicht der BaFin zu stellen. Der Maklerpool baut als Antwort darauf seine Vermögensverwaltungslösung FINE FOLIO aus.

Drei neue Strategien erhältlich

Neben den Anfang 2015 gestarteten FINE FOLIO-ETF-Stabilitäts-Strategien können JDC-Vertriebspartner ihren Kunden unter dem Label FINE FOLIO ab sofort auch Vermögensverwaltungslösungen für die Anlagetrends „Nachhaltigkeit“, „Einkommen“ und „Deutschland“ anbieten.

Partnergesellschaften als Anlageberater

Um diese Anlagethemen professionell abzubilden, hat JDC externe Partner als Anlageberater an Bord geholt: Amundi für Nachhaltigkeit, AllianceBernstein für Einkommen und die DWS für die Deutschland-Strategie. Vermögensverwalter ist JDC-Tochter BB-Wertpapierverwaltungs-Gesellschaft mbH (BBWV), Depotbank ist Augsburger Aktienbank.

Weiterer Ausbau in Planung

Bei der jüngsten Erweiterung soll es aber nicht bleiben. „Wir werden unsere FINE FOLIO Produktfamilie zeitnah weiter ausbauen“, kündigt Oliver Lang, im Vorstand von Jung, DMS & Cie. für den Investmentbereich zuständig, an. „Für die geplanten Anlagestrategien ‚Stiftungen‘ und ‚Emerging Markets‘ konnten wir weitere renommierte Anlageexperten von Berenberg und Franklin Templeton gewinnen“, so Lang. (mh)

Bild: © Monster Ztudio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Überführt eine GmbH wegen der Aufgabe des Betriebs Aktien vom Betriebsvermögen in das Privatvermögen, so ändert sich die Besteuerung im Fall einer späteren Veräußerung der Aktien. Das Finanzgericht Münster hat in einem aktuellen Fall entschieden, dass der Gewinn nicht mehr zu Einkünften aus Kapitalvermögen führt. weiterlesen
Die Corona-Krise verändert auch die Einstellung der Deutschen zur Altersvorsorge. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International. Dabei gibt es allerdings deutliche Geschlechterunterschiede. weiterlesen
Für Fondsgesellschaften war das erste Quartal 2020 auf den ersten Blick ein guter Start in das Jahr. 24 Mrd. Euro flossen ihnen netto in den ersten drei Monaten zu. Das verdanken sie aber ausschließlich Spezialfonds für professionelle Investoren wie Versicherer. Aus Publikumsfonds zogen sich deutsche Anleger stark zurück. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.