AssCompact suche
Home
Anzeige
21. Mai 2021
Jetzt im DFV-TierkrankenSchutz: Telemedizin für Vierbeiner
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Jetzt im DFV-TierkrankenSchutz: Telemedizin für Vierbeiner

Digitale Sprechstunden und Krankenscheine gehören in der Humanmedizin längst zur Normalität und auch in der Tiermedizin werden solche Angebote zunehmend beliebter. Für Versicherte der DFV sind Online-Tierärzte nun kostenlos – an 365 Tagen im Jahr.

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie boomen Online-Sprechstunden auch in der Veterinärmedizin. Das Prinzip ist denkbar einfach und praktisch: Sollte man als Tierhalter das Gefühl haben, dass es dem Vierbeiner nicht gut geht, kann man mithilfe von Telemedizin jederzeit einen Tierarzt zu Rate ziehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man gerade auf dem heimischen Sofa sitzt oder unterwegs ist. Das stellt eine enorme Entlastung für Tierhalter dar. Telemedizinische Services helfen verunsicherten Tierbesitzern schnell und effizient. Sie nehmen ihnen die größten Sorgen und evaluieren, ob ein Klinikbesuch notwendig ist. Zudem sind Online-Tierärzte zu flexibleren Zeiten erreichbar – ganz gleich, wo man sich gerade befindet. So ist man als Halter auch auf der sicheren Seite, wenn der Vierbeiner zum Beispiel im Urlaub oder am Wochenende plötzlich Krankheitssymptome zeigt.

Am meisten profitiert wohl der Vierbeiner von der Online-Sprechstunde, denn der reale Praxisbesuch bedeutet für das Tier puren Stress: das Einsperren in eine Transportbox, die Autofahrt, die fremde Umgebung, fremde Menschen. Dabei ist ein physischer Praxisbesuch bei 65% aller Krankheitsfälle von Haustieren überflüssig – so eine Auswertung des schwedischen Weltmarktführers FirstVet.

Kostenfreie Videosprechstunden mit dem DFV-TierkrankenSchutz und FirstVet

Grundsätzlich sind in der Tierkranken-Vollversicherung der DFV sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungen einschließlich OPs versichert. Der Kunde wählt lediglich zwischen den Erstattungssätzen – 60, 80 oder 100%. Zudem profitieren Versicherte ein Tierleben lang von gleichbleibenden Beiträgen. Dank der Zusammenarbeit mit FirstVet können Kunden in allen Tarifen der Versicherung DFV-TierkrankenSchutz nun auch telemedizinische Sprechstunden per Smartphone kostenlos nutzen. Dafür steht die Deutsche Familienversicherung mit der DFV-Notfall-Fürsorge ein. Die Kosten der Videosprechstunde gehen immer zu 100% auf den Versicherer, denn die DFV und FirstVet wollen, dass es Vierbeinern auch in schwierigen Situationen schnell wieder gut geht. Aus diesem Grund ermöglichen sie Tierhaltern, jederzeit per Videochat mit einem Tierarzt zu sprechen. Das ist einmalig auf dem Tierkranken-Versicherungsmarkt!

  • Bequem von Zuhause
  • Ohne Stress für Tier und Halter
  • Beratung durch erfahrene Tierärzte
  • Löst viele Probleme ohne Arztbesuch
  • Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr
  • Kostenfrei für alle Kunden der Versicherung DFV-TierkrankenSchutz

Der Beitrag bleibt inkl. dieser Serviceleistung in allen Tarifvarianten unverändert. So kostet der Exklusiv-Schutz für Hunde weiterhin nur 49,90 Euro und für Katzen 34,90 Euro monatlich.

Weitere Informationen finden Sie unter https://makler.deutsche-familienversicherung.de/produkte/dfv-tierkrankenschutz/

Bild: © https://www.istockphoto.com/de/foto/morgennachrichten-online-mit-einem-unternehmen-lesen-gm1188478549–336117556