Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Investment
16. Dezember 2021
J.P. Morgan mit neuem Impact-Fonds
Piggy bank savings concept with grass growing in shape of Euro sign

J.P. Morgan mit neuem Impact-Fonds

J.P. Morgan AM hat einen Artikel-9-Fonds gemäß Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) aufgelegt. Der Impact-Fonds investiert global in Unternehmen, die Lösungen gegen den Klimawandel entwickeln. Für die Unternehmensauswahl greift der Vermögensverwalter auch auf hauseigene KI-Tools zurück.

Der Vermögensverwalter J.P. Morgan Asset Management legt mit dem „JP Morgan Funds – Climate Change Solutions Fund“ (ISIN: LU2394008846) den ersten nach der EU-Offenlegungsverordnung bzw. Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) klassifizierten Artikel-9-Fonds im Rahmen seiner Luxemburger Publikumsfondspalette auf.

Investment mit Wirkung

Der neue Fonds investiert in 50 bis 100 Unternehmen, die Lösungen gegen die Ursachen des Klimawandels entwickeln und skalieren. Diese Unternehmen produzieren etwa saubere Energie mit Wind-, Solar- oder Wasserkraft, ermöglichen weniger CO2-intensive Formen der Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion oder nachhaltiges Bauen. Ebenso stehen Investitionen in nachhaltige Verkehrsmittel und die Entwicklung von Technologien zum Recycling sowie zur Reduzierung von Abfällen im Fokus.

Global aufgestelltes Portfolio

Für den Fonds nutzt J.P. Morgan AM einen thematischen Ansatz, um ein globales, breit aufgestelltes, Benchmark-unabhängiges Portfolio über Sektoren und das gesamte Spektrum der Marktkapitalisierungen hinweg zu erstellen. Dafür wird die Expertise von künstlicher Intelligenz (KI) und Big Data mit fundamentalem Research und aktivem Management kombiniert.

Hauseigenes KI-Tool

J.P. Morgan AM hat mit „ThemeBot“ ein eigenes KI-Tool entwickelt, das das globale Anlageuniversum aus mehr als 13.000 Aktien screent. Dabei lassen sich Millionen von Datenquellen wie Unternehmensberichte, Broker-Research, Gewinnprognosen und Presseartikel in Sekundenschnelle im Hinblick auf das jeweilige Engagement der Unternehmen in Bezug auf den Klimawandel analysieren. Durch die Einstufung der Wertpapiere nach relativer und absoluter Relevanz lassen sich die Unternehmen identifizieren, die für das Thema Klimawandel die höchste Bedeutung haben.

Aktives Fondsmanagement

Das Fonds-Management besteht aus Francesco Conte, Yazann Romahi und Sara Bellenda. Sie wählen aus dem von ThemeBot selektierten Aktien aktiv die überzeugendsten Titel für den Fonds aus. Dafür greifen sie auf die Expertise der mehr als 90 branchenspezifisch spezialisierten Research-Analysen zurück.

Aktive Ausübung von Stimmrechten

J.P. Morgan AM verfolgt beim Management des Fonds einen proaktiven Ansatz, der von „Active Ownership“ geprägt ist und ein aktives Engagement mit den Portfoliounternehmen ebenso wie die Ausübung von Stimmrechten umfasst.

Kosten und Gebühren

Den Ausgabeaufschlag für Fondsanteile veranschlagt J.P. Morgan AM mit 5%. Die laufenden Kosten belaufen sich auf 1,30% p. a. (tku)

Bild: © pogonici – stock.adobe.com