Jungmakler Matthias Fischer: „Ich habe die Bestätigung: Mein Betrieb ist für die Zukunft gut aufgestellt“ | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Jungmakler Matthias Fischer: „Ich habe die Bestätigung: Mein Betrieb ist für die Zukunft gut aufgestellt“
06. April 2017

Jungmakler Matthias Fischer: „Ich habe die Bestätigung: Mein Betrieb ist für die Zukunft gut aufgestellt“

AssCompact unterstützt den Jungmakler Award, der in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen wird. Das Fachmagazin will von bisherigen Teilnehmern und Gewinnern wissen, was ihre Teilnahme gebracht hat und wie sich ihr Unternehmen seither entwickelt hat. Heute antwortet Matthias Fischer, Drittplatzierter beim Jungmakler Award 2016.


AssCompact unterstützt den Jungmakler Award, der in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen wird. Das Fachmagazin will von bisherigen Teilnehmern und Gewinnern wissen, was ihre Teilnahme gebracht hat und wie sich ihr Unternehmen seither entwickelt hat. Heute antwortet Matthias Fischer, Drittplatzierter beim Jungmakler Award 2016.

Jungmakler Matthias Fischer: „Ich habe die Bestätigung: Mein Betrieb ist für die Zukunft gut aufgestellt“
Ein halbes Jahr ist seit dem Jungmakler Award vergangen. Wie hat sich die Platzierung auf Ihren Geschäftserfolg ausgewirkt?

Ich hatte vor allem viele interessante Gespräche mit Versicherern, bei denen jetzt wesentlich mehr Interesse besteht, Deckungskonzepte mit mir zu entwickeln. Leider nicht in dem Umfang, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber immerhin. Zudem habe ich die Platzierung natürlich werbetechnisch gut nutzen können und dadurch in der regionalen Presse Erwähnung gefunden. Aber auch von meinen Kunden gab es jede Menge positives Feedback, was ja eigentlich das Wichtigste ist.

Wie hat die Teilnahme am Award Ihre Pläne für die Zukunft verändert?

Eigentlich hat es mich nur darin bestärkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Meine Pläne daher unverändert: Im Frühjahr 2018 möchte ich den 1.000. Pferdebehandler als Kunden gewonnen haben und aktiv betreuen können. Und dann werde ich mir mein Wunschabenteuer erfüllen und in meinem Side-by-Side über die Alpen nach Italien fahren. Danach werden wir sehen, ob wir aus den einzelnen Pferdebehandlern nicht auch Multiplikatoren für Reiter, Reiterhöfe, usw. machen können. Oder wir dehnen unsere Zielgruppe in Richtung Tierärzte aus. Ich kann mir da vieles vorstellen ... langweilig wird uns sicher nicht.

Besteht noch Kontakt zu den anderen Teilnehmern oder den Jurymitgliedern und wenn ja, wie nutzen Sie diesen für sich und Ihr Unternehmen?

Lose Kontakte bestehen nach wie vor zu den einzelnen Teilnehmern, aber jeder versinkt in der täglichen Arbeit und die Zeit für einen lockeren Austausch findet sich nur schwerlich. Mit den Jurymitgliedern habe ich stellenweise auf Veranstaltungen Kontakt und tausche mich ein wenig aus oder werde gebeten, den einen oder anderen Vortrag zu halten, was auch wieder gute Kontakte schafft und meinen Bekanntheitsgrad in der Branche erhöht.

Und was hat Ihnen die Teilnahme ganz persönlich gebracht?

Ich glaube, ich bin ein wenig lockerer geworden, weil ich nochmals extern bestätigt bekommen habe, dass mein Betrieb für die Zukunft gut aufgestellt ist und ich es geschafft habe, den Betrieb meines Vaters in ein zukunftsfähiges Unternehmen umzubauen. Und ich habe festgestellt, dass alle nur mit Wasser kochen. Auch wenn es Kollegen gibt, die das für sich selbst nicht so gerne zugeben.

Warum würden Sie die Teilnahme am Award anderen jungen Maklern empfehlen?

Weil es ein schönes Abenteuer ist. Klar – es gibt viele Gründe: Kollegen im ähnlichen Alter kennenlernen, die Herausforderung, direkt die Vorstände großer Versicherer von sich zu begeistern, die interessanten Webinare im Vorfeld, die Siegprämie usw. Aber letztlich kann man es auf das reduzieren, was ich immer am schönsten finde: Ein Abenteuer!






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.