Kein Bock oder „nice“? Wie Jugendliche zu Vorsorge stehen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Kein Bock oder „nice“? Wie Jugendliche zu Vorsorge stehen
09. Mai 2019

Kein Bock oder „nice“? Wie Jugendliche zu Vorsorge stehen

Die Studie „Jugend, Vorsorge, Finanzen 2019“ der MetallRente GmbH hat untersucht, wie die deutsche Jugend zu den Themen Sparen und Altersvorsorge steht. Dabei nimmt sie verschiedene Aspekte von der Sparrate über die Vorsorgeprodukte bis hin zum Finanzwissen unter die Lupe. Eine Bildergalerie.


Die Studie „Jugend, Vorsorge, Finanzen 2019“ der MetallRente GmbH hat untersucht, wie die deutsche Jugend zu den Themen Sparen und Altersvorsorge steht. Dabei nimmt sie verschiedene Aspekte von der Sparrate über die Vorsorgeprodukte bis hin zum Finanzwissen unter die Lupe. Eine Bildergalerie.


Kein Bock oder „nice“? Wie Jugendliche zu Vorsorge stehen
Immer weniger der deutschen 17- bis 27-Jährigen sorgen fürs Alter vor. Weniger als die Hälfte (48%) aller jungen Leute sparen für ihre Altersvorsorge. 2010 waren es noch 55%. Regelmäßig legen sogar nur 32% etwas für die Rente zur Seite. 2010 taten das noch 39%.  <i>[Bild: © Robert Kneschke - stock.adobe.com]</i>
Vorsorge? Fehlanzeige
Immer weniger der deutschen 17- bis 27-Jährigen sorgen fürs Alter vor. Weniger als die Hälfte (48%) aller jungen Leute sparen für ihre Altersvorsorge. 2010 waren es noch 55%. Regelmäßig legen sogar nur 32% etwas für die Rente zur Seite. 2010 taten das noch 39%. [Bild: © Robert Kneschke - stock.adobe.com]
  1 von 10




Ähnliche News

Der Versicherungsombudsmann konstatiert in seinem Jahresbericht 2018 einen weiteren Rückgang der Vermittlerbeschwerden. Die Zahlen nehmen die Branchenverbände AfW und BVK zum Anlass, um im Zusammenhang mit dem Provisionsdeckel das Argument der schlechten Beratungsqualität zu widerlegen. weiterlesen
Der Versicherungsombudsmann hat aktuell seinen Jahresbericht für 2018 vorgelegt. Demnach ist die Anzahl der zulässigen Beschwerden im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Einen beachtlichen Beschwerderückgang gab es in der Lebensversicherung. Merklich zugenommen haben hingegen die Beschwerden in der Gebäudeversicherung. weiterlesen
Der Bundesrat hat den Weg für die E-Roller freigemacht. E-Scooter dürfen künftig legal in deutschen Städten unterwegs sein, die Gehwege bleiben allerdings tabu. Zudem soll ein Mindestalter von 14 Jahren gelten. Etliche Gesellschaften stehen bereits mit Versicherungen für E-Roller in den Startlöchern. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.