AssCompact suche
Home
Assekuranz
9. Juli 2021
KMU-Offensive: Zurich baut Gewerbegeschäft aus
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

KMU-Offensive: Zurich baut Gewerbegeschäft aus

Die Zurich Gruppe erweitert ihr Geschäft im Segment mit kleinen und mittleren Unternehmen und präsentiert ein neues modulares Produktkonzept, das sukzessive eingeführt werden soll. Den Auftakt bilden eine Haftpflicht-, eine Inhalts- bzw. Ertragsausfall- und eine gewerbliche Gebäudeversicherung.

Als Teil ihrer KMU-Strategie stellt Zurich ein neues modulares Produktkonzept vor, das speziell für kleine und mittelständische Unternehmen eine passgenaue Absicherung bietet. Das Konzept soll sukzessive auf den Markt kommen. Zunächst werden eine Haftpflichtversicherung, eine Inhalts- bzw. Ertragsausfallversicherung sowie eine Gebäudeversicherung für gewerblich genutzte Gebäude angeboten. Weitere Module folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Zurich als „Unternehmensversteher“

„Die KMU-Offensive ist unser klares Bekenntnis zum Markt der kleinen und mittleren Unternehmen, dem erfolgreichsten und mit Abstand größten Unternehmenssegment in Deutschland“, erklärt Jawed Barna, Vorstandsmitglied der Zurich Gruppe Deutschland. Die strategische Ausrichtung der Zurich Gruppe Deutschland betrachtet KMU als Wachstumsfeld. „Als Unternehmensversteher kennen wir die Geschäftsmodelle unserer Firmenkunden sehr gut und wissen, wo sie Unterstützung und eine passgenaue Absicherung benötigen“, so Barna weiter.

Ganzheitlicher Ansatz und Vereinfachung im Fokus

Im Rahmen ihrer KMU-Offensive setzt Zurich auf einen ganzheitlichen Ansatz aus Beratung, substanziellen Prozessverbesserungen, digitaler Unterstützung und sehr gutem Service. So wurde die Tarifvielfalt stark vereinfacht, die Risikofragen reduziert und auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten. Auch Vermittler seien laut Zurich von Beginn an eingebunden worden, um das Angebot und die Ausrichtung der vertrieblichen Prozesse mitzugestalten.

Beratungstool für Einsteiger und Profis

Zum Einsatz kommt bei der Zurich ein neu entwickeltes Beratungstool, das mit allen wichtigen Systemen verzahnt ist und den gesamten Verkaufsprozess von der Terminvorbereitung zur Beratung und Terminnachbereitung abbildet. So sollen auch Vermittler, die neu im Firmenkundengeschäft sind, systematisch an die Beratung von KMU herangeführt werden. Der klar strukturiere Beratungsprozess kann auch mit einer elektronischen Unterschrift abgeschlossen werden. Ein mehrstufiges, modulares Qualifizierungskonzept schult alle Neuerungen in Produkt, die digitalen Unterstützungstools und die verbesserten Prozesse. Zusätzlich unterstützt die Zurich Agenturen bei der Neukundengewinnung innerhalb eines Lead-Piloten für Firmenkunden. Auch im Maklermarkt soll das Produkt für mehr Umsatz im KMU-Segment sorgen. Hierzu kooperiert die Zurich mit Thinksurance. Die einzelnen Produktmodule sollen sukzessive über die Beratungsplattform von Thinksurance zur Verfügung stehen.

Zurich unterstützt nachhaltige Ausrichtung von KMU

Das neue Produktangebot unterstützt außerdem die nachhaltige Ausrichtung von KMU durch umfassende Absicherung, etwa von Photovoltaik oder Geothermie. Im Schadenfall werden auch Mehrkosten übernommen, die aus der Verwendung umweltfreundlicher oder ökologischer Baustoffe stammen, bzw. damit solche zukünftig verwendet werden können. Absicherungslösungen für E-Ladestation und Wall-Boxen sind ebenfalls im Schutz enthalten.

Vermittler als „Transformationsbegleiter“

Wie die Zurich unterstreicht, sollen Vermittler nicht nur „Unternehmensversteher“ sein, sondern auch die Rolle von „Transformationsbegleitern“ übernehmen hin zu einer nachhaltigen Ausrichtung ihrer Firmenkunden. (tk)

Bild: © Costello77 – stock.adobe.com