MEAG legt Spezialfonds für kurzlaufende Hochzinsanleihen auf | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

MEAG legt Spezialfonds für kurzlaufende Hochzinsanleihen auf
19. Oktober 2016

MEAG legt Spezialfonds für kurzlaufende Hochzinsanleihen auf

MEAG hat den MEAG Short-Term High Yield aufgelegt, einen Fonds für kurzlaufende höherverzinsliche Anleihen in Euro. Er richtet sich an institutionelle Investoren und wird in Form eines Alternativen Investmentfonds (AIF) angeboten. Das zugrundeliegende Anlagekonzept verfolgt MEAG für Munich Re und ERGO bereits seit einigen Jahren.


MEAG hat den MEAG Short-Term High Yield aufgelegt, einen Fonds für kurzlaufende höherverzinsliche Anleihen in Euro. Er richtet sich an institutionelle Investoren und wird in Form eines Alternativen Investmentfonds (AIF) angeboten. Das zugrundeliegende Anlagekonzept verfolgt MEAG für Munich Re und ERGO bereits seit einigen Jahren.

MEAG legt Spezialfonds für kurzlaufende Hochzinsanleihen auf

Höherverzinsliche Anleihen mit kurzer Restlaufzeit verfügen laut MEAG über zahlreiche Vorteile gegenüber vergleichbaren Anleihen mit längeren Laufzeiten. Die kurze Laufzeit der Anleihen ermögliche etwa eine hohe Prognosesicherheit der Verschuldungs- und Liquiditätslage der Emittenten. Dieses Potenzial will die Fondsgesellschaft mit dem neu aufgelegten MEAG Short-Term High Yield nutzen.

Schwankungen der Risikoaufschläge puffern

Aufgrund attraktiver Risikoaufschläge einzelner Anleihen könne das Kurzläuferkonzept zudem sehr gut Schwankungen der Risikoaufschläge puffern. Insgesamt korreliert die verfolgte Strategie MEAG zufolge nur schwach mit „klassischen“ Rentenpapieren. Damit biete sie gute Diversifizierungsvorteile, vor allem in Portfolios traditionell anleiheorientierter Anleger.

Überwiegend Euro-Anleihen

Der MEAG Short-Term High Yield strebt an, Anleihen bis zu deren Endfälligkeit zu halten, aber auch Marktopportunitäten aktiv zu nutzen. Die Anleihen notieren überwiegend in Euro. Schwankungen in der Zinsentwicklung sowie den Risikoaufschlägen wirken sich aufgrund der kurzen Restlaufzeit nur abgeschwächt auf das Fondsvermögen aus.

Bereits verfolgtes Anlagekonzept

MEAG verfolgt das Anlagekonzept für Munich Re und ERGO seit einigen Jahren und will die Expertise in diesem Bereich nun auch institutionellen Anlegern außerhalb des Konzerns zur Verfügung stellen. Der MEAG Short-Term High Yield soll angemessene Mehrrenditen bei einem erhöhten Risikoprofil bieten. (mh)




Ähnliche News

Cape Capital hat in Kooperation mit Universal-Investment den UI Cape Credit Fonds aufgelegt. Das Investmentuniversum des Fonds besteht aus Anleihen größerer und solider europäischer Unternehmen. Reine Zinsrisiken sollen größtenteils abgesichert werden und die Rendite dadurch vor allem von Kreditrisiken abhängen. weiterlesen
ODDO BHF AM hat einen neuen Laufzeitfonds aufgelegt. Der ODDO BHF Global Target 2026 ist der elfte Laufzeitfonds der Gesellschaft und investiert in Anleihen mit einem Rating zwischen BB+ und B, insbesondere in Hochzinsanleihen. weiterlesen
Pictet Asset Management erschließt Anlegern mit einem neuen Fonds das Potenzial von Hart- und Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern. Im Mittelpunkt sollen Länder mit Programmen stehen, die positive soziale Veränderungen bewirken. Hierzu kooperiert Pictet mit der gemeinnützigen Stiftung EMpower. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.