Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Anzeige
5. Oktober 2021
Mit der Immobilienverrentung zu neuen Kundengruppen

Mit der Immobilienverrentung zu neuen Kundengruppen

Ältere Immobilienbesitzer sind oft reich an Vermögen aber arm an Liquidität. Für sie empfiehlt sich eine Immobilienverrentung. In Kooperation mit einem seriösen Anbieter erzielen Makler und Banker nachhaltig Geschäftserfolge auf diesem Markt.

Immer mehr Senioren möchten das in ihrer Immobilie gebundene Vermögen nutzen. Eine Möglichkeit ist die Immobilienverrentung. Bei der Sondierung des Marktes sollten Senioren eine Altersfinanzierung bevorzugen, die einerseits ihre Kosten minimiert und sie andererseits bis zum Lebensende absichert. Dieses Höchstmaß an Sicherheit bietet die Immobilienverrentung eines seriösen Anbieters, bei dem die Kapitalkraft gewährleistet ist und das lebenslange Wohnrecht sowie das Recht auf Rentenzahlung des Immobilienrentners im Grundbuch an erster Stelle abgesichert sind.

Immobilienverrentung unterscheidet sich deutlich von anderen Modellen

Leider fehlt vielen Senioren, Maklern und Beratern noch das Verständnis für die Produktkategorie Immobilienverrentung. Trotz deutlicher Unterschiede werden verwandte Produkte wie die Umkehrhypothek oder der Teilverkauf der Immobilienverrentung gleichgesetzt, dabei gibt es deutliche Unterschiede.

Für eine nachhaltige Altersfinanzierung sind soziale Aspekte wie lebenslange Zusagen, Befreiung von Zahlungsrisiken und eine Entlastung von Instandhaltungsaufgaben integrale Bestandteile. Als einziges deutsches Mitglied in der European Pensions and Property Asset Release Group (EPPARG) achtet die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG darauf, dass ihre Verträge diese wichtigen ESG-Kriterien erfüllen. Zusätzlich gibt die Immobilienrente eine emotionale Stütze. Denn die meisten Senioren wollen ihren Ruhestand in der vertrauten Umgebung verbringen, also nicht mehr umziehen.

Verschiedene Modelle der Zusammenarbeit sind möglich

Banken, Makler und Versicherer können mit einem herkömmlichen Produktportfolio den Spagat aus langfristiger Finanzierungsgarantie und den Lebensabend zu Hause zu verbringen, nicht erfüllen. Gemeinsam mit der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG sind jetzt maßgeschneiderte Lösungen möglich.

So stehen beispielsweise Banken oder Immobilienmaklern zwei Optionen im Rahmen einer Kooperation mit der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG zur Wahl: eine Zusammenarbeit als Vermittler im Rahmen eines Kooperationsvertrags oder ein Tippgebermodell. Beim Kooperationsmodell geht der Partner in seiner Region aktiv auf potenzielle Neukunden zu, informiert und berät zum Thema Immobilienrente.

Bei einer Kooperation als Tippgeber wird dem Kunden die Möglichkeit einer Immobilienverrentung nur vorgestellt und mittels eines kurzen Formulars das Einverständnis zu einer Kontaktaufnahme durch die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG eingeholt. Ein Modell, das sich insbesondere für Versicherungs- und Finanzvermittler empfiehlt.

Bei beiden Modellen erhalten die Partner eine attraktive Provision und profitieren von einer neuen Vertriebssäule, die sich positiv auf den Umsatz und die öffentliche Wahrnehmung auswirkt. Dies ist vor allem für institutionelle Kooperationspartner wichtig, da zum Beispiel das Reputationsrisiko, das bei Zeitkaufmodellen droht, ausgeschlossen ist.

Lassen Sie uns über eine Partnerschaft reden. Besuchen Sie unseren Stand auf der DKM (27. und 28. Oktober 2021 in Dortmund, Halle 3, Stand N14) oder kontaktieren Sie Thorsten Zucht, Vorstand Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG, unter 069/6897794–0 oder per E-Mail: kooperation@deutsche-leibrenten.de

Hinweis: Herr Dirk Hotopp, Leiter Vertrieb Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG wird einen Vortrag halten auf der DKM am 28.10. von 10:00 bis 10:30 Uhr zum Thema „Marktpotentialnutzung für Finanzdienstleister durch die Immobilienrente“.