AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Nach Corona-Crash: Fondsnachfrage legt massiv zu
14. Juli 2020

Nach Corona-Crash: Fondsnachfrage legt massiv zu

Investmentfonds haben sich von der Corona-Krise überraschend schnell erholt – zumindest in Bezug auf die Nachfrage. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der European Bank for Financial Services (ebase). Vor allem Aktien- und Mischfonds waren im zweiten Quartal 2020 gefragt.


Investmentfonds haben sich von der Corona-Krise überraschend schnell erholt – zumindest in Bezug auf die Nachfrage. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der European Bank for Financial Services (ebase). Vor allem Aktien- und Mischfonds waren im zweiten Quartal 2020 gefragt.


Nach Corona-Crash: Fondsnachfrage legt massiv zu

Im Zuge der deutlichen Erholung an den Märkten ab Ende März hat auch die Fondsnachfrage der ebase-Kunden neue Höchststände erreicht. Auch das Handelsvolumen war im zweiten Quartal weiterhin überdurchschnittlich hoch, wenngleich es sowohl bei aktiven Fonds als auch bei ETFs deutlich hinter den historischen Höchstständen vom März 2020 zurückgeblieben ist.

Gutes Timing

„Zahlreiche Anleger haben in Folge der Corona-bedingten Kursrückgänge im ersten Quartal gutes Timing bewiesen und bereits zum Anfang des zweiten Quartals wieder investiert. So konnten sie von den günstigen Einstiegskursen profitieren und an der zwischenzeitlichen Rally an den Märkten partizipieren“, meint Kai Friedrich, Sprecher der ebase-Geschäftsführung. Wie zuvor bei den massiven Kursrückgängen im Februar und März hätten ebase-Kunden auch im Zuge der Erholung an den Märkten im zweiten Quartal bemerkenswert besonnen reagiert. Vielfach wurden die stark gesunkenen Kurse für einen Einstieg in den Markt genutzt“, so Friedrich weiter.

Aktien- und Mischfonds gefragt

Vor allem Aktien- und Mischfonds waren bei den ebase-Kunden gefragt. So lag der Fundflow-Faktor, der das Verhältnis zwischen Nettomittelzuflüssen und -abflüssen zeigt, bei den Aktienfonds im zweiten Quartal bei 1,72. Dabei standen insbesondere Aktienfonds mit einem globalen Anlageschwerpunkt sowie Fonds mit Fokus auf die USA im Fokus. Bei Mischfonds übertrafen die Käufe die Verkäufe mit einem Fundflow-Faktor von 1,85 sogar noch deutlicher. (mh)

Bild: © putilov_denis – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf zur Einführung von elektronischen Wertpapieren vorgelegt. Das Vorhaben beschränkt sich vorerst lediglich auf Anleihen. Die Schuldverschreibungen können zukünftig nicht mehr nur per Urkunde verbrieft werden, sondern auch elektronisch in einem Zentralregister abgelegt oder in einem dezentralen Register auf Basis der Blockchain-Technologie verwahrt werden. weiterlesen
Seit dem 01.08.2020 ist die neue Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) in Kraft. Welche Auswirkung das für die Finanzanlagenvermittlung in der Praxis hat, zeigt ein erster Erfahrungsbericht von Moventum. weiterlesen
Die Aktienmärkte gleichen 2020 mehr denn je einer Achterbahn. Einem massiven Crash folgte eine rasante Erholung. Der Dax stieg sogar wieder über 13.000 Punkte. Und schon sind neue Crash-Prognosen zurück. Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG, sieht dafür keinen Anlass. Aus mehreren Gesichtspunkten dramatisch sei aber der Skandal um Wirecard. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.