AssCompact suche
Home
Immobilien
Neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien gestartet
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien gestartet

Mit Achtstein Invest ist eine neue Plattform für Crowdinvestments in Immobilien gelauncht worden. Erstes Investitionsobjekt sind Einfamilienhäuser im Rheinland. Sie sollen Anlegern eine Rendite von 6,6% ermöglichen und werden vollständig über die Crowd finanziert.

Die Achtstein Invest AG hat eine neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien gestartet. Dort können sich Anleger ab 100 Euro an Immobilienfinanzierungen und anderen Investitionsprojekten beteiligen. Das erste Projekt besteht aus zwei Doppelhaushälften in Mönchengladbach-Wickrath. Sie haben jeweils 130 Quadratmeter Wohnfläche, die als Musterhäuser kurz vor ihrer Fertigstellung stehen.

6,65% jährliche Rendite

Die Rendite gibt Achtstein Invest mit 6,65 p. a. an. Ab einer Investition von 500 Euro oder mehr erhalten Anleger zudem eine einmalige Prämie in Höhe von 6,6% auf den Anlagebetrag, die nach Ablauf einer Widerrufsfrist von 14 Tagen ausgezahlt wird. Die Fundingsumme für die beiden Einfamilienhäuser beträgt insgesamt 600.000 Euro. Die geplante Laufzeit von ca. 30 Monaten kann auf Wunsch des Emittenten jeweils um sechs Monate verlängert oder verkürzt werden. Perspektivisch plant Achtstein Invest gemeinsam mit dem Emittenten die Finanzierung weiterer Häuser der gleichen Bauweise in ganz Deutschland via Crowdinvesting.

Erstes Anlageobjekt in Stahl-Leichtbauweise

Der Rohbau des Immobilienobjekts besteht aus einer Stahlprofilkonstruktion mit Fassadenelementen. Wand-, Decken- und Dachelemente sind industriell vorgefertigt, weshalb der eigentliche Bau vergleichsweise kostengünstig realisiert werden könne. Achtstein Invest zufolge liegen die Rohbaukosten 30 bis 40% unter dem Durchschnitt. Das Stahlhauskonzept soll so kostengünstiges Wohnen für Familien ermöglichen.

Vollständige Crowdfinanzierung

Das gesamte Projekt wird ausschließlich über Crowdfunding finanziert, eine Bankfinanzierung oder weitere Kreditmittel werden nicht aufgenommen. Die Kaltmiete für die beiden Haushälften soll 9,50 bis 10,00 Euro pro Quadratmeter betragen. „Aufgrund der nachhaltigen und kostengünstigen Bauweise kann nach der Fertigstellung zu deutlich besseren Konditionen vermietet werden. So können sich auch Normalverdiener das Wohnen in einem Haus leisten“, sagt Jürgen Mertens, Vorstand, CEO und Gründer der Achtstein Invest AG. (mh)

Bild: © hkama – stock.adobe.com