AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Neue Plattform für Kreditfinanzierungen gestartet
11. Januar 2021

Neue Plattform für Kreditfinanzierungen gestartet

Eine neue Peer-to-peer-Plattform für Konsum- und Geschäftskredite hat ihren weltweiten Launch gefeiert. Das 2020 in Estland gegründete FinTech soll Geldanlagen in Kleinkredite sicherer, transparenter und damit noch attraktiver für Investoren machen.


Eine neue Peer-to-peer-Plattform für Konsum- und Geschäftskredite hat ihren weltweiten Launch gefeiert. Das 2020 in Estland gegründete FinTech soll Geldanlagen in Kleinkredite sicherer, transparenter und damit noch attraktiver für Investoren machen.


Neue Plattform für Kreditfinanzierungen gestartet

Income, eine neue Peer-to-peer-Plattform (P2P) für Konsum- und Geschäftskredite, ist am Montag an den Start gegangen. Das estnische FinTech wurde 2020 von Kimmo Rytkönen, Meliina Räty und Mikk Läänemets gegründet, die alle über langjährige Erfahrung in der Finanzbranche verfügen und mit ihrem Unternehmen nun ein neues Kapitel in der P2P-Investmentbranche aufschlagen wollen.

Rund 10% Durchschnittsrendite

Nach dem Motto „Von Investoren für Investoren“ will Income es auch in Zeiten von Minuszinsen und Corona ermöglichen, in sichere und lukrative Anlageoptionen mit einer durchschnittlichen Rendite von etwa 10% zu investieren. Abgesehen von der Rückkaufgarantie sind alle Investoren durch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen geschützt, die die Investoren im Falle eines Ausfalls des kreditgebenden Loan Originators schützen. Das ist laut Income ein absolutes Novum in der Branche.

Die Digitalisierung revolutioniert die Kreditvergabe

Die ersten P2P-Kreditplattformen haben sich Ende der 2000er-Jahre etabliert. Sie verbanden Kreditsuchende schnell und einfach mit Investoren. Die heutige zweite P2P-Plattform-Generation fügte einen Loan Originator (LO) hinzu, Finanzunternehmen für Konsumkredite, die Kreditsuchenden außerhalb einer Plattform Darlehen anbieten und die Kredite dann auf die P2P-Plattformen stellen. Income will nun die dritte Generation starten.

Income startet die dritte Generation der P2P-Marktplätze

Anleger erhalten bei Income Rückkaufgarantien, die LO im Falle der Zahlungsunfähigkeit eines Kreditnehmers dazu verpflichten, das angelegte Geld an die Investoren zurückzuzahlen. Die Plattform schafft zudem ein zusätzliches Finanzpolster, das als Kreditsicherheit fungiert und sicherstellt, dass Investoren bei Kreditausfällen von LO zuerst ausbezahlt werden. Income überprüft die LO zudem stets auf der Grundlage von Due-Diligence-Kriterien. Sollte der LO dennoch zahlungsunfähig werden, bietet Income den Investoren an, die Erlöse aus laufenden Krediten, die der betreffende LO auf die Plattform gestellt hat, einzuziehen und vorrangig zur Begleichung der Investorenforderungen zu verwenden.

Mehr Sicherheit und Transparenz

„Wir haben Income gegründet, um mehr Sicherheit und Transparenz in den doch sehr undurchsichtigen P2P-Kreditmarkt zu bringen. Das aus der IT bekannte Peer-to-Peer-Prinzip, bei dem alle Partner in einem Netzwerk gleichberechtigt sind, soll hier wirklich gelebt und dem Namen vollends gerecht werden”, sagt Kimmo Rytkönen, Geschäftsführer von Income. Das Angebot von Income ist auf www.getincome.com verfügbar. Noch ist die Plattform nur auf Englisch online. Eine Version in deutscher Sprache soll aber folgen. (mh)

Bild: © Stanislau_V – stock.adobe.com




Ähnliche News

FINEXITY hat Europas erstes digitales Kunstinvestment gestartet – und das Investment nach einer Zeit von lediglich 15 Minuten geschlossen, da das Projekt bereits überfinanziert war. Bei dem ersten Kunstinvestment des FINEXITY-Portfolios handelte es sich um ein Objekt von Andy Warhol. weiterlesen
Schnelle Finanzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und zugleich durch Immobilien besicherte Investments für Anleger – das will die Plattform Estate-Guru nun auch in Deutschland anbieten. Anleger können ab 50 Euro in Projekte aus acht Ländern investieren. weiterlesen
Interview mit Jamal El Mallouki, Geschäftsführer der CrowdDesk GmbH und Vorsitzender des Bundesverband Crowdfunding e. V.Crowdinvestments bieten Unternehmen eine alternative Finanzierungsmöglichkeit und Anlegern zugleich eine zusätzliche Investitionsmöglichkeit. Das überzeugt immer mehr Unternehmen und Anleger. Dank Plattformen wie CrowdDesk können auch Finanz- und Versicherungsvermittler mittlerweile von dem Boom profitieren. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.