Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Personen & Nachrichten
11. November 2021
Neuer Vorsitzender beim BDV

Neuer Vorsitzender beim BDV

Vor Kurzem hat Friedrich Bohl den Vorsitz des Bundesverbandes Deutscher Vermögensberater e. V. (BDV) an Dr. Helge Lach übergeben. Bohl, der das Amt knapp zwölf Jahre innehatte, wurde im Anschluss zum BDV-Ehrenvorsitzenden ernannt.

Personalwechsel in der Führung des Bundesverbandes Deutscher Vermögensberater e. V. (BDV): Nach knapp zwölf Jahren im Amt hat Friedrich Bohl, langjähriger Kanzleramtsminister in der Regierung unter Dr. Helmut Kohl, den BDV-Vorsitz an Dr. Helge Lach abgegeben.

„Die Herausforderungen in der Politik werden nicht weniger. Ich bin aber sehr sicher, dass mein frisch gewählter Nachfolger das Amt bestens weiterführen wird. Wir haben schon die letzten fünf Jahre sehr eng zusammengearbeitet und so den Übergang mit großer ‚Laufruhe‘ vorbereitet. Mit über 30 Jahren Berufserfahrung in der Finanzbranche, davon allein 19 Jahre im Vorstand der DVAG, verfügt er nicht nur über die notwendige Erfahrung, sondern auch über exzellente Fachkenntnisse. Und die werden heute in der politischen Arbeit mehr denn je benötigt“, so Friedrich Bohl nach der Wahl des neuen BDV-Vorsitzenden Helge Lach.

Ansprachen und Grußworte zum Wirken des scheidenden Vorsitzenden, Friedrich Bohl, kamen unter anderem von Andreas Pohl, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), den Bundesministern Peter Altmaier und Dr. Helge Braun, dem früheren Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel, dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier sowie den Generalsekretären von FDP, Volker Wissing, und CDU, Paul Ziemiak. Bohl wurde zudem zum Ehrenvorsitzenden des BDV ernannt. (ad)

Bild: Staffelübergabe von Friedrich Bohl (r.) an Dr. Helge Lach (l.) © BDV