AssCompact suche
Home
Vertrieb
13. April 2020
PBM liefert digitales Hilfspaket an Versicherer und Banken
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

PBM liefert digitales Hilfspaket an Versicherer und Banken

Die PBM Personal Business Machine AG (PBM), die digitale Tools für den Kundendialog entwickelt, legt gemeinsam mit Partnern ein Digital Rescue Program für Finanzdienstleister und Versicherer auf – inklusive Messenger und Online-Beratung.

Digitale Medien sind in der Corona-Krise der zentrale Kommunikations- und Dialogkanal. Deshalb bietet die PBM Personal Business Machine AG, gemeinsam mit den Unternehmen adesso SE und dotkomm, für Finanzdienstleister und Versicherer nun ein Digital Rescue Program an.

Das Projekt-Setup erfolgt nach Angaben des Software-Anbieters innerhalb von 48 Stunden und unterstützt die stationären Vertriebe dabei, die Handlungsfähigkeit während der gegenwärtigen Corona-Pandemie zu gewährleisten.

Insgesamt umfasst das Paket des Digital Rescue Program vier zentrale Dienstleistungen: Online-Video Beratung (inklusive Schulung und Coaching), eine DSGVO-konforme, Messenger-ähnliche Lösung für Individualkommunikation, die den Austausch von Dokumenten und die digitale Signatur ermöglicht (TrustITBox), passende Content-Pakete und Vermarktungskonzepte für Vermittler und Lösungen für personalisierte Bestandskunden-Kampagnen.

Zwei Fliegen sollen so die Unternehmen mit einer Klappe schlagen: Mit dem Leistungspaket können sie weiterhin Neukundenakquise betreiben und Bestandskunden individuell betreuen.

Die PBM Personal Business Machine AG (PBM) bietet eine SaaS-Plattform für personalisierten Kundendialog in der Versicherungs- und Finanzbranche. Die Business Engine der PBM personalisiert jedes Medienformat von Text und Bild über Animation bis zu Audio und Video. Die Verbreitung erfolgt über alle Medienkanäle. (bh)

Bild: © svetazi – stock.adobe.com