AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

PIM Gold: Insolvenzverwalter stellt 500 Kilogramm Gold sicher
14. Oktober 2019

PIM Gold: Insolvenzverwalter stellt 500 Kilogramm Gold sicher

Dr. Renald Metoja ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter von PIM Gold ernannt worden. Der Rechtsanwalt hat sich nun einen ersten Überblick über die Goldbestände des hessischen Unternehmens verschafft – und insgesamt rund 500 Kilogramm Gold und Edelmetalle sichergestellt.


Dr. Renald Metoja ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter von PIM Gold ernannt worden. Der Rechtsanwalt hat sich nun einen ersten Überblick über die Goldbestände des hessischen Unternehmens verschafft – und insgesamt rund 500 Kilogramm Gold und Edelmetalle sichergestellt.


PIM Gold: Insolvenzverwalter stellt 500 Kilogramm Gold sicher

Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja wertet derzeit das Vermögens des Goldhändlers PIM Gold sowie der dazugehörigen Vertriebsgesellschaft Premium Gold aus. Der vorläufige Insolvenzverwalter versucht die vorhandenen Vermögenswerte aufzuspüren und zu sichern. Dabei hat er offenbar Fortschritte gemacht.

Rund 500 Kilogramm sichergestellt

Metoja habe in zwei Depots sowie in einem Showroom der hessischen Gesellschaft insgesamt rund 500 Kilogramm Gold und Edelmetalle gefunden und sichergestellt. Die sichergestellten Edelmetalle teilen sich auf Goldbarren, Münzen und Schmuck, teilweise auch aus anderen Edelmetallen, auf. Allerdings müsse die Echtheit noch überprüft werden.

Umfassende Sicherstellung elektronischer Daten

Darüber hinaus prüft Metoja derzeit die Buchhaltung von PIM Gold. Diese sei zumindest für die Jahre 2018 und 2019 lückenhaft. Zusätzlich stellt der vorläufige Insolvenzverwalter elektronische Daten wie Festplatten, Server oder den Email-Verkehr sicher. Die Aufarbeitung dieser Daten könne mehrere Wochen dauern.

Eine Reihe von Hinweisen erhalten

Metoja habe in den vergangenen Tagen zudem eine Reihe von Hinweisen zu mutmaßlichen Vermögensverschiebungen erhalten – teils anonym, teils von ehemaligen Mitarbeitern. Auch Personen die dem Unternehmen nahe standen hätten sich mit Hinweisen an Metoja gewandt. Sämtlichen Hinweisen gehe er in engem Austausch mit der Staatsanwaltschaft nach. Hintergrund sind die im September bekannt gewordenen Betrugsvorwürfe gegen PIM Gold. (mh)

Bild: © agnormark – stock.adobe.com




Ähnliche News

Gold feiert 2020 ein beeindruckendes Comeback. Nachfrage und Preis des Edelmetalls jagen neue Rekorde und vor allem die Deutschen befinden sich in einem Kaufrausch. Gegenwind droht aber aus der Politik. So soll die Steuerfreiheit der beliebten Gold-ETFs und Gold-ETCs ab 2021 abgeschafft werden. weiterlesen
Der Goldpreis hat im ersten Halbjahr 2020 stark zugelegt. Dabei ist die globale Nachfrage nach physischem Gold im Zuge der Corona-Pandemie sogar gesunken. Dafür war aber die Nachfrage nach Gold-ETFs rekordverdächtig hoch. Das zeigen aktuelle Zahlen des World Gold Council. weiterlesen
Das Coronavirus kommt mittlerweile in Europa an. Das hat auch Folgen für die Geldanlage. Seit dem Ausbruch des Virus sind die Suchanfragen für Krisenwährungen wie Gold oder Bitcoin explodiert. Allein das Suchvolumen auf Google nach „Gold Investment“ lag 97% höher als im Vorjahr. Kryptoplattformen verbuchen zudem rund ein Drittel mehr Besucher. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.