AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

PRIIP-Verordnung: EU-Parlament lehnt Entwurf ab
14. September 2016

PRIIP-Verordnung: EU-Parlament lehnt Entwurf ab

Die Einführung der Basisinformationsblätter für „verpackte“ Produkte könnte sich verschieben. Grund ist eine überraschende Entscheidung des EU-Parlaments. Die europäischen Abgeordneten haben dem derzeitigen Entwurf der Umsetzungsmaßnahmen der PRIIP-Verordnung eine Absage erteilt.


Die Einführung der Basisinformationsblätter für „verpackte“ Produkte könnte sich verschieben. Grund ist eine überraschende Entscheidung des EU-Parlaments. Die europäischen Abgeordneten haben dem derzeitigen Entwurf der Umsetzungsmaßnahmen der PRIIP-Verordnung eine Absage erteilt.

PRIIP-Verordnung: EU-Parlament lehnt Entwurf ab

Das EU-Parlament hat in seiner Plenarsitzung vom 14.09.2016 die sogenannten Level-2-Maßnahmen zur PRIIP-Verordnung zur Überarbeitung an die EU-Kommission zurückgegeben. Die Abgeordneten bezeichneten den Entwurf als fehlerhaft und irreführend. Statt Kleinanleger zu schützen bestehe die Gefahr, dass diese ihr Geld verlieren.

Mit der PRIIP-Verordnung sollen europaweit einheitlich sogenannte Basisinformationsblätter für „verpackte Anlageprodukte“ eingeführt werden. Zu dieser Produktkategorie gehören unter anderem geschlossene und offene Investmentfonds, Derivate und andere strukturierte Finanzprodukte. Mit den Level-2-Maßnahmen werden die Inhalte und die Darstellung der Basisinformationsblätter geregelt.

Kommt PRIIP zeitgleich mit MiFID?

Die Kommission muss nun einen neuen Entwurf vorlegen. Doch die Zeit drängt. Denn laut PRIIP-Verordnung soll den Verbrauchern zum 31.12.2016 das Basisinformationsblatt zur Verfügung stehen, wenn diese die entsprechenden Produkte kaufen. Daher fordern die deutsche Kreditwirtschaft und auch die Investmentbranche, die Anwendbarkeit der PRIIP-Verordnung zu verschieben. So schlägt der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. vor, die Umsetzungsfrist um zwölf Monate auf den 03.01.2018 zu verlängern. In diesem Fall würde die PRIIP-Verordnung mit den neuen MiFID-Regeln in Kraft treten. Aus Sicht des Verbandes wäre dies auch wegen der inhaltlichen Überschneidungen der beiden Regelwerke sinnvoll. (kb)




Ähnliche News

Die Mietpreisbremse für das Land Niedersachsen ist nichtig. Das geht aus einem Urteil des LG Hannover hervor. Das zugrunde liegende Gesetz weist einen Formfehler auf und ist deshalb unwirksam. Die Landesregierung arbeitet bereits an einer Neufassung, die noch in diesem Jahr verabschiedet werden soll. weiterlesen
Wem steht eine Dynamikcourtage zu, wenn der Kunde den Vermittler gewechselt hat? Auch nach der sogenannten Mayflower-Entscheidung des Bundesgerichtshofs herrscht diesbezüglich in der Branche Unsicherheit. Der Jurist und Experte in Maklerfragen Hans-Ludger Sandkühler klärt über das schwierige Thema auf. weiterlesen
Vermieter dürfen Mieter bei einer Modernisierung nicht an allen Kosten beteiligen. Bei alten Bauteilen muss der Instandsetzungsanteil abgezogen werden. Das geht aus einem Urteil des BGH hervor. Im zugrunde liegenden Fall wurde der Austausch von 60 Jahre alten Bauteilen als Modernisierung gehandhabt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.