PROJECT entwickelt weitere Wohnimmobilien in Berlin und Nürnberg | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

PROJECT entwickelt weitere Wohnimmobilien in Berlin und Nürnberg
10. April 2019

PROJECT entwickelt weitere Wohnimmobilien in Berlin und Nürnberg

Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT entwickelt in Berlin und Nürnberg weitere Immobilien im Wert von 57 Mio. Euro. Sie sollen unter anderem dazu beitragen, die Diversifikation im Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 18« zu erhöhen.


Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT entwickelt in Berlin und Nürnberg weitere Immobilien im Wert von 57 Mio. Euro. Sie sollen unter anderem dazu beitragen, die Diversifikation im Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 18« zu erhöhen.


PROJECT entwickelt weitere Wohnimmobilien in Berlin und Nürnberg

Die Diversifikationsquote des PROJECT Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 18« steigt kontinuierlich. Dazu tragen nun zwei weitere Zukäufe bei. Mit drei neu angekauften Baugrundstücken in der Bundeshauptstadt sowie einem Neuerwerb in Nürnberg hat der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern ausgerichtete Alternative Investmentfonds (AIF) inzwischen in 20 Objekte investiert. Die vier Immobilienentwicklungen umfassen nach gegenwärtigem Planungsstand insgesamt 184 Microapartments, 41 Wohnungen sowie 10 Gewerbeeinheiten. Insgesamt entwickelt PROJECT aktuell 126 Objekte mit rund 7.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten im Gesamtwert von circa 3,3 Mrd. Euro.

Drei Projekte in Berlin

In der Rembrandtstraße 20–21 im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT ein 1.177 m² großes Baugrundstück für seine Immobilienentwicklungsfonds gesichert. Das Verkaufsvolumen des Wohn- und Geschäftshauses beträgt rund 13,6 Mio. Euro. Hinzu kommt ein Grundstück in der Baruther Straße in Kreuzberg mit einer Fläche von 746 m². Geplant ist ein Wohngebäude mit kleinen Bewohnergärten im verkehrsberuhigten Innenhof. Die Immobilienentwicklung wird als Lückenschluss entlang der Baruther Straße umgesetzt und erzielt ein Verkaufsvolumen von rund 11,4 Mio.Euro. In der Wiesenstraße 11 im Bezirk Mitte liegt das dritte Berliner Baugrundstück, das PROJECT neu erworben hat. Das 1.356 m² große Flurstück strebt ein Verkaufsvolumen von 12 Mio. Euro an.

Ein Projekt in Nürnberg

Der vierte Neuankauf befindet sich in der Maximilianstraße 43 in Nürnberg. Auf dem 1.550 m² großen Baugrundstück ist die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses geplant. Das Planungskonzept sieht den Neubau eines mehrgeschossigen, straßenbegleitenden Baukörpers entlang der Maximilianstraße vor. Aktuell wird das Grundstück hauptsächlich als Verkaufsfläche für Pkw genutzt. Die Immobilienentwicklung erreicht ein Verkaufsvolumen von circa 20 Mio. Euro. (mh)




Ähnliche News

Der Dachverband immobilienwirtschaftlicher Berufe (FIABCI) Deutschland hat sich mit klaren Worten in die aktuelle Diskussion um Enteignung von Wohnraum eingeschaltet. Demnach sind Enteignungen der vollkommen falsche Weg zur Schaffung von mehr Wohnraum. weiterlesen …
Das Statistische Bundesamt hat neue Zahlen zum Immobilienbesitz in Deutschland veröffentlicht. Demnach hat in etwa jeder zweite deutsche Haushalt mindestens eine Immobilie im Eigentum. Besonders beliebt sind Einfamilienhäuser. weiterlesen …
Wohnimmobilien sind ein gefragtes Gut. Das gilt vor allem in den Metropolen. Ein Ende des Preisanstiegs ist laut dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) nicht in Sicht. Stattdessen dürften die Preise noch bis 2030 weiter stark anziehen. Die Experten zeigen zudem auf, wo die Immobilienpreise in Deutschland bis dahin besonders stark steigen werden. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.