PropTech-Rekordfinanzierung: McMakler sammelt über 50 Mio. Euro ein | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

PropTech-Rekordfinanzierung: McMakler sammelt über 50 Mio. Euro ein
14. Juni 2019

PropTech-Rekordfinanzierung: McMakler sammelt über 50 Mio. Euro ein

McMakler hat die bisherige Rekordfinanzierung eines deutschen PropTechs an Land gezogen. Target Global Israel und Growth Partners (IGP) als Lead-Investoren sowie weitere etablierte Kapitalgeber haben über 50 Mio. Euro in das hybride Geschäftsmodell der Berliner investiert.


McMakler hat die bisherige Rekordfinanzierung eines deutschen PropTechs an Land gezogen. Target Global Israel und Growth Partners (IGP) als Lead-Investoren sowie weitere etablierte Kapitalgeber haben über 50 Mio. Euro in das hybride Geschäftsmodell der Berliner investiert.


PropTech-Rekordfinanzierung: McMakler sammelt über 50 Mio. Euro ein

Frisches Kapital für den Full-Service Immobiliendienstleister McMakler: Der schnell wachsende digitale Immobilienmakler und größte Hybrid-Makler in Deutschland hat sich in seiner Series C Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von über 50 Mio. Euro gesichert. Ergänzt wird die Eigenkapitalfinanzierung durch eine umfangreiche Fremdkapitallinie im zweistelligen Millionenbereich.

Bestandsinvestoren erhöhen den Einsatz

Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Target Global, einem frühen Unterstützer von McMakler, und von Israel Growth Partners, dem führenden Spätphaseninvestor in Israel. Mehrere Bestandsinvestoren, darunter Frog Capital, haben an der Finanzierungsrunde ebenfalls teilgenommen.

Hybrider Immobilienmakler

McMakler setzt auf ein hybrides Geschäftsmodell, das Digitalisierung und Aufteilung von Kernkompetenzen mit einer persönlichen, individuellen Betreuung vor Ort verbindet. Und das mit Erfolg: 2018 verfünffacht das Unternehmen sein Transaktionsvolumen gegenüber dem Vorjahr, das vermittelte Immobilienvolumen lag bei 400 Mio. Euro. Ziel für 2019 ist, die Schallmauer von 1 Mrd. Euro Transaktionsvolumen zu durchbrechen.

Neues Niveau der Immobilienmaklerei

„Das kontinuierliche und nachhaltige Wachstum des Unternehmens seit Gründung zeigt, dass wir mit unserem Hybrid-Modell auf dem richtigen Weg sind und uns Geschäfts- sowie Privatkunden vertrauen“, sagt Felix Jahn, Gründer und Geschäftsführer von McMakler. „Unser Fokus liegt nach wie vor darauf, ein neues Niveau der Dienstleistungsqualität in die Immobilienmaklerei zu bringen. Mit den neuen Mitteln fühlen wir uns bestens gewappnet, McMakler zu dem führenden Hybrid-Makler in Europa aufzubauen.“

Ausbau von Technologie und Personal

Die neuen Mittel fließen in den weiteren Ausbau der McMakler-Transaktionsplattform und Inhouse-Technologie, in digitale Tools und effiziente Strukturen für einen transparenten und schnelleren Vermarktungsprozess für Verkäufer und Käufer sowie in den weiteren Ausbau der McMakler-Teams in Deutschland, Österreich und Frankreich. Aktuell hat das Berliner PropTech 450 Mitarbeiter, davon 255 eigene Makler an über 100 Standorten und Ballungsgebieten. (mh)

Bild: Die Gründer und Geschäftsführer Hanno Heintzenberg, Felix Jahn und Lukas Pieczonka (v. links), © McMakler, Chris Marxen




Ähnliche News

Hypoport hat eine weitere Übernahme getätigt: die empirica-systeme GmbH. Die Gruppe will dadurch ihre Kompetenz im Bereich der Immobiliendatenbanken und Immobilienbewertung stärken. Allen voran die Value AG als Komplettanbieter für finanzwirtschaftliche Immobilienbewertungen soll davon profitieren. weiterlesen
Der deutsche Immobilienmarkt befindet sich seit mehreren Jahren in einem Superzyklus. Die Experten von Savills haben sich in ihrem jährlichen Ausblick damit beschäftigt, ob er auch 2020 und darüber hinaus anhalten wird. weiterlesen
Der Streit um den geplanten Mietendeckel in Berlin geht in die nächste Runde. Ein Rechtsgutachten des ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier kommt zu dem Schluss, dass ein Mietendeckel per Landesgesetz auch materiell verfassungswidrig wäre. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.