AssCompact suche
Home
Personen & Nachrichten
14. Juni 2021
Prozessfinanzierer Omni Bridgeway vor Managementwechsel
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Prozessfinanzierer Omni Bridgeway vor Managementwechsel

Dr. Arndt Eversberg, langjähriger Vorstand des Prozessfinanzierers Omni Bridgeway im deutschsprachigen Markt, verlässt das Unternehmen Ende Juni 2021. Seine Position wird nicht neu besetzt, sondern das deutsche Team wird weiter in die EMEA-Struktur und die globale Organisation integriert.

Der Prozessfinanzierer Omni Bridgeway steht zwei Jahre nach dem Zusammenschluss mit dem australischen Finanzierer IMF Bentham vor einem Führungs- und Managementwechsel im deutschsprachigen Markt: Der langjährige Vorstand Dr. Arndt Eversberg wird das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres, am 30.06.2021, verlassen. Seine Position wird nicht neu besetzt, sondern das deutsche Team wird weiter in die EMEA-Struktur und die globale Organisation integriert.

Omni Bridgeway schließt damit im Wesentlichen seine Personalveränderungen am Kölner Standort ab, die im Frühjahr mit dem Anwerben von Dr. Martin Metz (vormals DLA Piper) sowie Anna-Maria Quinke (vormals Clifford Chance) klare Schwerpunkte in Schiedsverfahren und in der Durchsetzung von kollektiven Ansprüchen gesetzt haben. Ziel sind zukünftig nationale wie grenzüberschreitende Verfahren mit hohen Streitwerten, bei denen Omni Bridgeway seine internationale Kompetenz und finanzielle Stärke einbringen kann. Im Fokus steht auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit Großkanzleien und Unternehmen. (ad)

Bild: © Omni Bridgeway