AssCompact suche
Home
Assekuranz
18. Mai 2021
ROLAND legt VSH neu auf
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

ROLAND legt VSH neu auf

ROLAND hat seinen Vermögensschaden-Rechtsschutz einem Relaunch unterzogen. Es können alle Organe des Versicherungsnehmers inklusive Tochterunternehmen mitversichert werden und ein weltweiter Geltungsbereich, mit Ausnahme von USA und Kanada, wird garantiert.

Der neue Vermögensschaden-Rechtsschutz von ROLAND ist im Zuge eines Produkt-Relaunchs vollständig überarbeitet und mit neuen Leistungen ausgestattet worden. Der Versicherungsschutz umfasst die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherten, wenn dieser im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit wegen des Ersatzes von Vermögensschäden in Anspruch genommen wird.

So bietet der Vermögensschaden-Rechtsschutz einen pauschalen Versicherungsschutz für alle Organe des Versicherungsnehmers, also für Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte oder leitende Angestellte. Außerdem werden Tochterunternehmen mitversichert und ein weltweiter Geltungsbereich garantiert (mit Ausnahme der USA und von Kanada). Der Vermögensschaden-Rechtsschutz umfasst eine vorsorgliche Rechtsberatung, beinhaltet keine Prüfung der Erfolgsaussichten und wird nach einem Schadenfall nicht gekündigt. Für den Tarif dient die Mitarbeiteranzahl als Berechnungsgrundlage.

„Der Vermögensschaden-Rechtsschutz kann als eigenständige Lösung oder als Ergänzung zu einem D&O- bzw. zu einem Rechtsschutzvertrag abgeschlossen werden“, erklärt Dr. Ulrich Eberhardt, Vorstandsmitglied von ROLAND Rechtsschutz. (ad)

Bild: © Benjamin Haas – stock.adobe.com