Rothschild strukturiert Fondspalette neu | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Rothschild strukturiert Fondspalette neu
11. Februar 2020

Rothschild strukturiert Fondspalette neu

Rothschild & Co Asset Management Europe organisiert seine Produktpalette offener Fonds neu. Ziel der Maßnahmen sind aussagekräftige und wiedererkennbare Markennamen und eine klarere Struktur im Fondsangebot.


Rothschild & Co Asset Management Europe organisiert seine Produktpalette offener Fonds neu. Ziel der Maßnahmen sind aussagekräftige und wiedererkennbare Markennamen und eine klarere Struktur im Fondsangebot.

Rothschild strukturiert Fondspalette neu

Rothschild & Co Asset Management Europe ändert die Namen einiger seiner UCITs Fonds, um aussagekräftige und wiedererkennbare Markennamen zu schaffen und eine klare Struktur ins Fondsangebot zu bekommen. Ab sofort besteht das Angebot von Rothschild & Co Asset Management Europe aus vier Marken: Conviction, Valor, Thematic und 4Change.

Klare Fondsmanagermeinungen

„Conviction“ vereint Fonds mit aktivem Management in Aktien, festverzinslichen und diversifizierten Fonds. Besonders zeichnet er sich durch eine klare Meinung der Fondsmanager zu den Finanzmärkten aus und sticht durch die Bottom-up-Analyse der Einzeltitel hervor. Die Mittel werden hauptsächlich in Euro angelegt und haben einen Referenzindex.

Partner- und Themenfonds

„Valor“-Fonds basieren auf einem „Carte blanche“-Ansatz, ohne Einschränkungen des Referenzindex oder des geografischen Gebiets. Diese Portfolios werden in allen Anlageklassen, ohne Sektor- oder Stilfokus, investiert. „Thematic“ umfasst Fonds, die in aussichtsreichende Themen mit guten, langfristigen Perspektiven investieren. Dazu zählen Immobilien, die alternde Bevölkerung oder Goldminen. Investitionen erfolgen dabei sowohl in Aktien als auch in Anleihen.

Nachhaltige Fonds

Die „4Change“-Fonds, zielen darauf ab, neben einer finanziellen Performance eine verbesserte ESG-Auswahl und die Suche nach einem positiven Impact in den Mittelpunkt ihrer Strategien zu stellen. Das Managementteam versucht vor allem umzusetzen, dass seine Investitionsentscheidungen Teil einer nachhaltigen Entwicklung sind, sowohl im Hinblick auf Energie als auch auf den sozialen Wandel. „4Change“ umfasst insbesondere eine Reihe von Produkten, die dem Klimawandel gewidmet sind.

Rothschild strukturiert Fondspalette neu
Neue Namen

Im Zuge dieser Reorganisation hat die Verwaltungsgesellschaft beschlossen, einige ihrer Fonds umzubenennen, um sie klarer zu gestalten, sowohl was die Strategie als auch die Zielsetzung des Produkts betrifft. Fonds, die hauptsächlich für den Vertrieb in Europa bestimmt sind, erhalten die Vorsilbe „R-co“, gefolgt vom Namen des Sortiments. Da die Expertise von Rothschild & Co Asset Management Europe international präsent sei, werden die meisten Fondsnamen nun ins Englische übersetzt. (mh)

Bild: © Stockwerk-Fotodesign – stock.adobe.com




Ähnliche News

Robo Advisor sind bisher noch eine Nische in der Investmentlandschaft. Allmählich gewinnen sie aber an Bekanntheit und Ansehen. Jeder vierte Deutsche sieht es als „wahrscheinlich“ oder „sehr wahrscheinlich“ an, die Dienste eines digitalen Vermögensverwalters in Anspruch zu nehmen. weiterlesen
Die Fondslandschaft steht vor einer neuen Großfusion. Franklin Resources, der Mutterkonzern von Franklin Templeton, greift nach dem Konkurrenten Legg Mason. Dadurch würde ein umgerechnet 1,4 Bio. Euro schwerer Fondsanbieter entstehen. weiterlesen
Gothaer Asset Management hat zum elften Mal das Anlageverhalten der Deutschen analysieren lassen. Die repräsentative forsa-Studie zeigt, wie die deutschen Sparer zu Niedrigzinsen, nachhaltigen Kapitalanlagen, Immobilieninvestments und Co. stehen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.