Run-off: Grünes Licht für Erwerb der Generali Leben | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Run-off: Grünes Licht für Erwerb der Generali Leben
09. April 2019

Run-off: Grünes Licht für Erwerb der Generali Leben

Die Viridium Gruppe kann die Generali Lebensversicherung erwerben. Die BaFin hat das entsprechende Inhaberkontrollverfahren abgeschlossen und bekräftigt, dass die Belange der Versicherten bei dem externen Run-off ausreichend gewahrt blieben.


Die Viridium Gruppe kann die Generali Lebensversicherung erwerben. Die BaFin hat das entsprechende Inhaberkontrollverfahren abgeschlossen und bekräftigt, dass die Belange der Versicherten bei dem externen Run-off ausreichend gewahrt blieben.

Run-off: Grünes Licht für Erwerb der Generali Leben

Als im Juli 2018 bekannt wurde, dass die Viridium Gruppe einen Großteil der Generali Lebensversicherung erwerben will, erregte das großes Aufsehen. Einen externen Run-off in dieser Größenordnung hatte es zuvor noch nicht gegeben. Für den Übergang der vier Millionen Lebensversicherungsverträge fehlte allerdings noch die Genehmigung der BaFin. Diese wurde nun erteilt.

Interessen der Versicherungsnehmer gewahrt

Am Dienstag hat die Aufsicht erklärt, dass das Inhaberkontrollverfahren abgeschlossen sei. Vonseiten der BaFin heißt es, dass im Falle des geplanten Erwerbs der Generali Lebensversicherung AG durch die Viridium Gruppe die Belange der Versicherten ausreichend gewahrt seien. Gründe für eine Untersagung lägen keine vor.

Was geprüft wird

Im Zuge des Inhaberkontrollverfahrens prüft die BaFin unter anderem die Zuverlässigkeit des Erwerbers, sein Geschäftsmodell und seine Strukturen. Beispielsweise muss der Erwerber über ein effektives Risikomanagement verfügen und regelmäßige Berichtspflichten erfüllen. Außerdem muss der Erwerber in der Lage sein, den übernommenen Bestand angemessen zu verwalten. Ein Prüfungsschwerpunkt liegt daher auf der technischen und betrieblichen Umsetzbarkeit der Transaktion. Im Blick hat die BaFin die Bonität des Erwerbers und dessen Fähigkeit, den Versicherer ausreichend zu kapitalisieren. Die Aufsicht durch die BaFin bleibt auch nach dem Verkauf bestehen.

Baldiger Abschluss erwartet

Die Viridium Gruppe bestätigt auf ihrer Internetseite, dass mit der Genehmigung die wesentliche Voraussetzung für den abschließenden Vollzug der Transaktion vorliege. Viridium sieht dies als Beleg für das Vertrauen in die operative Leistungsfähigkeit und finanzielle Solidität der Gruppe. Der Käufer geht davon aus, die Transaktion demnächst abschließen zu können. (bh)






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.