AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Schroders übernimmt Spezialisten für versicherungsgebundene Wertpapiere
27. Juli 2019

Schroders übernimmt Spezialisten für versicherungsgebundene Wertpapiere

Schroders stärkt sein Private-Assets-Geschäft durch eine weitere Übernahme. Der britische Asset-Manager hält nun 100% der Beratungsgesellschaft Secquaero, die sich auf Anlageprodukte mit Gewichtung auf die Verbriefung von Versicherungsrisiken spezialisiert hat.


Schroders stärkt sein Private-Assets-Geschäft durch eine weitere Übernahme. Der britische Asset-Manager hält nun 100% der Beratungsgesellschaft Secquaero, die sich auf Anlageprodukte mit Gewichtung auf die Verbriefung von Versicherungsrisiken spezialisiert hat.

Schroders übernimmt Spezialisten für versicherungsgebundene Wertpapiere

Der global tätige britische Asset Manager Schroders erweitert sein Geschäft im Bereich Private Assets und hat seine Beteiligung an der Secquaero Advisors AG (Secquaero) von 50,1 auf 100% erhöht. Secquaero ist eine Beratungsgesellschaft, die sich auf Anlageprodukte mit Gewichtung auf die Verbriefung von Versicherungsrisiken spezialisiert hat.

Erste Partnerschaft im Jahr 2013

Im Jahr 2013 erwarb Schroders eine 30-% Beteiligung an der Beratungsgesellschaft und ging eine Partnerschaft mit Secquaero ein, um das wachsende Interesse institutioneller Kunden an versicherungsgebundenen Wertpapieren (ILS) besser zu bedienen. Seit Juni 2013 ist Secquaero als exklusiver Berater von Schroders für ILS-Anlagestrategien tätig.

Führender ILS-Anbieter

Das Investment-Team von Schroders, das von Secquaero unterstützt wird, hat sich seit Beginn der Partnerschaft zu einem der führenden Anbieter von institutionellen Anlagelösungen im ILS-Bereich entwickelt. Im Februar 2016 erhöhte Schroders seinen Anteil an Secquaero daher bereits auf 50,1%. Nach der nun erfolgten Komplettübernahme wird Secquaero in den Private Assets-Bereich von Schroders integriert und die Teams werden unter der Leitung von Dirk Lohmann zusammengeschlossen. Die neue ILS-Abteilung wird ihren Sitz in Zürich haben und als Schroder Secquaero tätig sein.

Für institutionelle Anleger besonders interessant

„Versicherungsgebundene Wertpapiere sind für institutionelle Anleger besonders spannend, weil sie von anderen Faktoren beeinflusst werden als die Kapitalmärkte und so keine Korrelation mit anderen Assetklassen aufweisen“, kommentiert Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH, die Komplettübernahme von Secquaero. „Damit ermöglichen sie auch in Zeiten erhöhter Volatilität, wachsender geopolitischer Risiken und nachlassender Konjunktur stabile Erträge.“ Schroders Ziel ist es, einer der führenden institutionellen Anbieter von individuell zugeschnittenen ILS-Anlagestrategien für institutionelle Kunden zu werden. (mh)

Bild: © Blue Planet Studio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Überführt eine GmbH wegen der Aufgabe des Betriebs Aktien vom Betriebsvermögen in das Privatvermögen, so ändert sich die Besteuerung im Fall einer späteren Veräußerung der Aktien. Das Finanzgericht Münster hat in einem aktuellen Fall entschieden, dass der Gewinn nicht mehr zu Einkünften aus Kapitalvermögen führt. weiterlesen
Die Corona-Krise verändert auch die Einstellung der Deutschen zur Altersvorsorge. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International. Dabei gibt es allerdings deutliche Geschlechterunterschiede. weiterlesen
Für Fondsgesellschaften war das erste Quartal 2020 auf den ersten Blick ein guter Start in das Jahr. 24 Mrd. Euro flossen ihnen netto in den ersten drei Monaten zu. Das verdanken sie aber ausschließlich Spezialfonds für professionelle Investoren wie Versicherer. Aus Publikumsfonds zogen sich deutsche Anleger stark zurück. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.