AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

So schlagen sich aktive Fonds in der Realität
22. April 2019

So schlagen sich aktive Fonds in der Realität

Die Mehrzahl der aktiv gemanagten Fonds schlägt den Markt nicht. Ob dieses häufig geäußerte Vorurteil in der Realität tatsächlich zutrifft, haben die Experten von S&P Dow Jones Indices nun für verschiedene Fondsklassen analysiert.


Die Mehrzahl der aktiv gemanagten Fonds schlägt den Markt nicht. Ob dieses häufig geäußerte Vorurteil in der Realität tatsächlich zutrifft, haben die Experten von S&P Dow Jones Indices nun für verschiedene Fondsklassen analysiert.

So schlagen sich aktive Fonds in der Realität

87% der globalen Aktienfonds haben es in den letzten zwölf Monaten nicht geschafft, den S&P Global 1200 Index zu schlagen. Über einen fünf- und zehnjährigen Zeitraum beträgt der Anteil sogar 96 bzw. 98%. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse von S&P Dow Jones Indices. Ähnlich ernüchternd fällt die Performance der Fonds für US-Aktien aus. 83% der aktiv verwalteten und auf Euro lautenden US-Aktienfonds blieben über den einjährigen Zeitraum hinter dem S&P 500 zurück. Über fünf und zehn Jahre beträgt der Wert sogar 96 bzw. 98%. Schwellenländerfonds weisen über diese Zeiträume mit 97 bzw. 98% ähnliche Werte auf.

Auch Europa-Aktienfonds enttäuschen

Damit bestätigt die Analyse eindeutig die These, dass der Großteil der aktiven Fondsmanager es nicht schafft, den Markt zu schlagen. Dieses Argument wird regelmäßig von den Vertretern der passiven Investmentindustrie vorgetragen. Auch auf europäische Aktienfonds trifft es laut der Analyse zu. 86% der aktiv verwalteten und auf Euro lautenden paneuropäischen Aktienfonds blieben demnach hinter dem S&P Europe 350 zurück.

So schlagen sich deutsche Aktienfonds

Bei deutschen Aktien sieht es etwas besser aus. Allerdings sind auch 74% der aktiv verwalteten deutschen Aktienfonds auf Jahressicht hinter dem S&P Germany BMI zurückgeblieben. Über einen fünf- und zehnjährigen Zeithorizont erzielten 82% der aktiven Fonds eine Underperformance. Aktive Fonds, die in deutsche Aktien investierten, erzielten im Durchschnitt eine vermögensgewichtete Rendite, die 3,9% (über ein Jahr) bzw. annualisiert 0,1% (über zehn Jahre) unter dem S&P Germany BMI lag. Die durchschnittliche vermögensgewichtete Rendite gibt die Wertentwicklung eines durchschnittlichen Anlegers an und mildert den Einfluss kleinerer Fonds. (mh)




Ähnliche News

Das FinTech Vantik versteht sich als erste mobile Altersvorsorge Europas. Abgeschlossen wird per Smartphone, gespart wird einmalig und/oder monatlich in beliebiger Höhe mit ETFs, nachhaltiges Investieren steht im Fokus. Nachgefragt bei Til Klein, Gründer und CEO der Vantik GmbH und Mitglied des „PEPP“-Expertenrats. weiterlesen
Der Honorarberater und Bestsellerautor Dr. Gerd Kommer hat mit dem „Gerd Kommer Capital“ einen eigenen Robo Advisor gestartet. Bei der digitalen Vermögensverwaltung setzt der Experte auf die Dienste von Scalable Capital. weiterlesen
Die Citigroup hat die aktuelle Ausgabe des Citi-Investmentbarometers veröffentlicht. Während die Zuversicht der Befragten für Gold deutlich zugenommen hat, sind vor allem die Zinserwartungen jäh ausgebremst worden und sogar in den negativen Bereich gefallen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.