AssCompact suche
Home
Immobilien
So teuer sind Immobilien in Deutschlands größten Städten
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

So teuer sind Immobilien in Deutschlands größten Städten

Trotz Corona bleibt die Anziehungskraft der Metropolen groß. Auch 2020 sind die Preise für Wohnimmobilien in den sogenannten Top 7 des Landes daher weiter gestiegen. Wo sie am stärksten gestiegen sind und wie stark der Spitzenreiter noch einmal aus dem Feld hervorsticht, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.

 
Die Postbank hat im Wohnatlas 2021 nicht nur die teuersten Landkreise und die Städte mit den höchsten Preisanstiegen herausgestellt, sondern auch die sieben deutschen Metropolstädte unter die Lupe genommen. Am günstigsten sind demnach Wohnimmobilien in Köln mit einem Durchschnittspreis von 4.261 Euro pro Quadratmeter.  <i>[Bild: © TTstudio – stock.adobe.com]</i>
7. Köln (Quadratmeterpreis 2020: 4.261 Euro; Preisanstieg 2020: +6,9%)
Die Postbank hat im Wohnatlas 2021 nicht nur die teuersten Landkreise und die Städte mit den höchsten Preisanstiegen herausgestellt, sondern auch die sieben deutschen Metropolstädte unter die Lupe genommen. Am günstigsten sind demnach Wohnimmobilien in Köln mit einem Durchschnittspreis von 4.261 Euro pro Quadratmeter. [Bild: © TTstudio – stock.adobe.com]
1 von 7