AssCompact suche
Home
Management & Wissen
Softskill Zeitmanagement – Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Softskill Zeitmanagement – Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?

Viele Versicherungsmakler verbringen eine Menge Zeit mit Aufgaben-Organisation und Termin-Planung, nur um am Ende des Tages festzustellen, dass die Realität all die tollen Pläne über den Haufen geworfen hat. Speakerin und Autorin Cordula Nussbaum verrät fünf Schritte für einen produktiven und entspannten Alltag.

Haben Sie schon einmal versucht, mit „Zeitmanagement“ Ihren Alltag in den Griff zu bekommen? Und hat es funktioniert? Folgende fünf Strategien können Ihnen helfen, den Alltag zu entzerren und mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu finden.

Schritt 1: Entdecken Sie Ihre persönlichen Stressfaktoren

Lösen Sie sich davon, wovon „man“ gestresst ist. So unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich ist auch das, was Sie als unabhängigen Makler unter Druck bringt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre individuellen Stressfaktoren, beispielsweise mit der „Stresslandkarte“.

Und die geht so: Nehmen Sie ein großes Blatt Papier (DIN A3) und schreiben Sie in die Mitte des Blattes Ihren eigenen Namen. Notieren (oder skizzieren) Sie um Ihren Namen herum alle Bereiche, Personen, Themen, Aktivitäten und Aufgaben, die in Ihrem Leben eine Rolle spielen. Dicht an Ihren Namen schreiben Sie, wer und was Ihnen nahesteht. Je weiter nach außen zum Blattrand Sie kommen, desto weniger berühren diese Aufgaben oder Personen Sie.

Bewerten Sie anschließend jeden Eintrag (Bereich, Aufgabe, Person ...) mit 0 bis 5 Punkten. Dabei stehen 5 Punkte für einen hohen Stressfaktor, 0 Punkte für keinen Stress. Markieren Sie mit einem Minus- bzw. Pluszeichen, ob Sie jeweils Kraft in den entsprechenden Bereich investieren müssen (−) oder ob Sie Kraft daraus schöpfen (+). Hilfreich ist dabei die schlichte Frage: „Womit vergeude ich derzeit meine Zeit?“ Sammeln Sie Ihre Antworten schriftlich und seien Sie maximal ehrlich.

Diese Zeichnung verschafft Ihnen einen guten Überblick über Ihre größten Kraftfresser und zeigt Ihnen wie eine Landkarte, wo für Sie der richtige Weg für mehr Energie und Zufriedenheit liegen kann.

Schritt 2: Kreativer Chaot oder Systematiker? Entdecken Sie Ihren individuellen Organisationsstil

Sind Sie eher der kreative Chaot oder der systematische Macher? Kreative Chaoten sind Out-of-the-Box-Denker, Neue-Wege-Geher und Querdenker, und als solche beißen sie sich am klassischen Zeitmanagement (Listen schreiben, Prioritäten vergeben, abarbeiten) die Zähne aus. Der Grund? Diese Herangehensweise widerspricht so völlig ihrer natürlichen Herangehensweise, wie sie Aufgaben am liebsten lösen. Denn als flexible, spontane Ausprobierer oder als empathische Unterstützer sind die klassischen Methoden zu starr und erzeugen statt Entlastung nur mehr Frust. Lösen Sie sich in Ihrem persönlichen Zeitmanagement davon, wie „man“ es macht. Entdecken Sie, wie Sie ticken, und was das für Ihr individuelles Zeitmanagement bedeutet (siehe Schritt 3). Einen Gratis-Selbst-Check „Chaot oder Systematiker“ mit Sofort-Tipps für Ihr individuelles Zeitmanagement finden Sie hier.

Seite 1 Softskill Zeitmanagement – Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?

Seite 2 Schritt 3: Entwickeln Sie Ihren persönlichen Zeitmanagement-Stil