Start-up erhält 60 Mio. Dollar für KI-Lösung gegen Versicherungsbetrug | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Start-up erhält 60 Mio. Dollar für KI-Lösung gegen Versicherungsbetrug
05. März 2019

Start-up erhält 60 Mio. Dollar für KI-Lösung gegen Versicherungsbetrug

Shift Technology hat bei Investoren 60 Mio. US-Dollar eingesammelt. Das Start-up bietet KI-Lösungen für Betrugsidentifikation und Schadenfallabwicklung in der Assekuranz. Mit dem neuen Kapital will Shift seine weltweite Präsenz ausbauen und die Produktentwicklung rund um die KI-Plattform weiter vorantreiben.


Shift Technology hat bei Investoren 60 Mio. US-Dollar eingesammelt. Das Start-up bietet KI-Lösungen für Betrugsidentifikation und Schadenfallabwicklung in der Assekuranz. Mit dem neuen Kapital will Shift seine weltweite Präsenz ausbauen und die Produktentwicklung rund um die KI-Plattform weiter vorantreiben.


Start-up erhält 60 Mio. Dollar für KI-Lösung gegen Versicherungsbetrug

Das französisch-amerikanische Start-up Shift Technology hat im Rahmen einer Series-C-Finanzierungsrunde Kapital in Höhe von 60 Mio. US-Dollar eingesammelt. Das Unternehmen bietet KI-Lösungen für Betrugsidentifikation und Schadenfallabwicklung in der Versicherungsbranche. Mit dem Geld will das Start-up seine weltweite Präsenz weiter ausbauen, vor allem im amerikanischen und japanischen Markt. Zudem sollen die Mittel in Forschung und Entwicklung für KI-Lösungen zur Erkennung von Versicherungsbetrug fließen.

Technische Lösung zur Betrugserkennung ausbauen

Shift will mit den Investitionen seine Lösung zur Betrugsidentifikation weiter ausbauen, die weltweit Versicherer für viele unterschiedliche Bereiche einsetzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer Automatisierung der kompletten Schadenfallbearbeitung für Versicherungsträger und ihre Kunden. Somit können Versicherer Fälle schneller und besser bearbeiten als vorher. Zu den langjährigen Kunden von Shift zählt beispielsweise AXA Spain.

Insgesamt bereits 100 Mio. US-Dollar für Shift Technology

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde vom Early-Stage-Investor Bessemer Venture Partners. Außerdem legen die Altinvestoren Accel, General Catalyst und Iris Capital erneut Geld in Shift an. Seit Gründung des Unternehmens flossen insgesamt 100 Mio. US-Dollar in das Start-up, das stetig gewachsen ist. Shift beschäftigt inzwischen über 200 Mitarbeiter und betreut Kunden in Europa, Asien und den USA vom Pariser Headquarter aus sowie in weiteren Büros in Boston, Tokio, London, Hong Kong, Madrid, Singapur und Zürich. Jeremy Jawish, CEO und Mitgründer von Shift Technology, erklärt: „Unsere KI-Technologie verhilft führenden Versicherungskonzernen zu mehr Effizienz und Fehlerfreiheit. [...] Wir sind fest davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz in vielen Bereichen der Schadenbearbeitung unterstützen und den gesamten Versicherungspolice-Lifecycle verbessern kann.“ (tk)




Ähnliche News

Der bisherige Gesellschafter und Geschäftsführer des IVFP, Frank Nobis, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Seine Anteile übernimmt die ROKOCO GmbH. Als erstes gemeinsames IVFP-ROKOCO-Projekt ist der Ausbau der IVFP-Tarifvergleichssoftware fairgleichen.net geplant. weiterlesen
Alle neuen arbeitgeberfinanzierten Betriebsrenten-Verträge von Mitarbeitern der Caritas-Rechtsträger, die nicht Beteiligte einer kirchlichen oder öffentlich-rechtlichen Zusatzversorgungskasse sind, erfolgen rückwirkend zum 01.01.2019 bundesweit über die R+V Lebensversicherung AG. weiterlesen
Anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums ist die ConceptIF AG in ConceptIF Group AG umbenannt worden und aus der ConceptIF Pool GmbH wurde die ConceptIF GmbH. Damit einhergehend gibt der Hamburger Konzeptanbieter von Versicherungsprodukten für freie Vertriebspartner zwei personelle Änderungen bekannt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.