AssCompact suche
Home
Assekuranz
17. Juni 2021
Systemrendite to go mit der Betriebsrente

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Systemrendite to go mit der Betriebsrente

15%-Arbeitgeberzuschuss, Geringverdienerförderung – Stichworte, die die bAV gerade jetzt wieder als wirkungsvolle Vorsorge ins Gespräch bringen können. Mit der Canada-Life-Betriebsrente bekommen bAV-Sparer eine passende Lösung an die Hand, um ihr lebenslanges Einkommen zu optimieren.

Ein Beitrag von Dr. Igor Radović, Direktor Produkt- und Vertriebsmanagement bei Canada Life Assurance Europe, Niederlassung für Deutschland

Die Covid-19-Pandemie hält viele Betriebe in Atem. Sichere Arbeitsprozesse organisieren, das Geschäft am Laufen halten – all dies mussten Arbeitgeber in rasantem Tempo schaffen. Kein Wunder, dass die Frage nach einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) es hier schwer hatte. Die zunehmende Impfung bringt eine Normalisierung der Lage zumindest in Aussicht. Damit fällt es auch leichter, sich mit der Absicherung des lebenslangen Einkommens zu befassen. Kaum eine andere Vorsorge-Form leistet hier so viel wie die Betriebsrente – das macht sie gerade jetzt aktueller denn je!

15%-Zuschuss und Geringverdienerförderung

Häufige Sparform bei kleineren Einkommen ist die Direktversicherung. Seit 2019 muss der Arbeitgeber hier bei einer neuen Entgeltumwandlung 15% zuzahlen, wenn er dadurch Sozialabgaben einspart. Das macht das Sparen effizienter – gerade über längere Zeiträume hinweg.

Und noch weitere Werkzeuge stehen bereit, damit man schon mit kleinen Beiträgen etwas für die Altersversorgung tun kann: Der Freibetrag zur Grundsicherung, die Erhöhung des Förderrahmens von 4% auf 8% bei Entgeltumwandlung und der zusätzliche steuer- und sozialabgabenfreie Förderbetrag bei Geringverdienern. So kann der Arbeitgeber für seine Mitarbeiter eine rein arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente aufbauen und bekommt einen Teil davon vom Staat zurück. Toll für die Angestellten, denn so bekommen sie ohne eigene Zuzahlung eine Betriebsrente aufgebaut.

Betriebsrenten-Sparer nehmen Systemrendite mit

Ein wichtiges Stichwort bei der Betriebsrente ist die Systemrendite, die Staat und Unternehmen für die bAV-Sparer bewirken. Damit tun Arbeitgeber viel für die Mitarbeiterbindung und begeistern qualifizierte Kräfte für sich. Berechnungen belegen, dass die betriebliche Altersversorgung der privaten Altersversorgung (pAV) unter Renditegesichtspunkten deutlich überlegen ist.

Durch Steuer und Sozialversicherungsersparnisse in der Ansparphase und zusätzlichen Arbeitgeberzuschuss sowie teilweise Sozialversicherungsfreiheit in der Leistungsphase* können Renditen von über 5% erzielt werden. Details hierzu finden Sie im bAV-Portal von Canada Life.

Vorsorge mit „GENERATION business“

Mit einer betrieblichen Altersversorgung engagieren sich Arbeitgeber langfristig fürs lebenslange Einkommen ihrer Mitarbeiter. Deshalb kommt es auf die Zukunftsfähigkeit des Tarifs an – und natürlich auch auf die des Anbieters. Altersvorsorge muss sich lohnen – der Niedrigzins zeigt deutlich, wie wichtig eine funktionierende und professionelle Kapitalanlage hinter der Betriebsrente ist. Hier konnte sich Canada Life seit dem deutschen Markteintritt vor 21 Jahren als erfahrener Anbieter profilieren. Schließlich ist renditeorientiertes Investment in der angelsächsischen Welt eine Selbstverständlichkeit – zum Beispiel in Kanada, dem Ursprungsland von Canada Life.

*Dies sind 164,50 Euro laut GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz 2021.

Seite 1 Systemrendite to go mit der Betriebsrente

Seite 2 Rendite + Garantie

 
Ein Artikel von
Dr. Igor Radović