Umbenennung der AachenMünchener steht bevor | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Umbenennung der AachenMünchener steht bevor
27. Juni 2019

Umbenennung der AachenMünchener steht bevor

Im Zuge der industriellen Transformation hatte die Generali bereits im September 2017 angekündigt, die AachenMünchener in die Generali zu überführen. In einem ersten Schritt soll nun die Sachversicherungsgesellschaft umbenannt werden. Die AachenMünchener Leben, aber auch die Central Kranken, sollen nachziehen.


Im Zuge der industriellen Transformation hatte die Generali bereits im September 2017 angekündigt, die AachenMünchener in die Generali zu überführen. In einem ersten Schritt soll nun die Sachversicherungsgesellschaft umbenannt werden. Die AachenMünchener Leben, aber auch die Central Kranken, sollen nachziehen.


Umbenennung der AachenMünchener steht bevor

In Kürze soll die AachenMünchener Versicherung in Generali Deutschland Versicherung umbenannt werden, das hat das Unternehmen soeben bestätigt. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die AachenMünchener Lebensversicherung sowie die Central Krankenversicherung nachziehen. Die Maßnahme wurde bereits im September 2017 angekündigt. Damals hatte Generali die wesentlichen Schritte ihrer neuen Unternehmensstrategie bekanntgegeben.

Vonseiten der Generali heißt es, dass sich für die Kunden und Mitarbeiter nichts ändere. Alle drei Gesellschaften werden ihre Produkte weiterhin exklusiv über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) vertreiben. Mit einem Anteil von 40% ist die internationale Generali Gruppe Großaktionär der DVAG. Mitte 2018 hat die DVAG das Vertriebsnetz des Exklusivvertrieb Generali (EVG) integriert.

Keine Veränderung bei CosmosDirekt, Dialog wird der Maklerversicherer der Gruppe

Keine Veränderungen gibt es für CosmosDirekt. Der Online-Versicherer ist Marktführer in der Risikolebensversicherung. Den Ausbau des Angebots in den Segmenten Komposit, Kranken und Rechtsschutz hat die Generali bereits angekündigt.

Große Veränderungen erfährt hingegen die Marke Dialog. Dort konzentriert der Konzern das gesamte Maklergeschäft in Deutschland. Risikoträger für dieses Geschäft sind die bestehende Dialog Lebensversicherungs-AG und die neue Dialog Versicherung AG.

Mehr zur Neuaufstellung der Dialog gibt es im Titelinterview mit Stefanie Schlick, Head of Broker der Generali Deutschland AG, in AssCompact 07/2019. Die Ausgabe erscheint in der kommenden Woche. (bh)

Bild: AachenMünchener




Ähnliche News

Das Makler- und Beratungsunternehmen Aon und der auf Risikomanagement im Bereich Real Estate spezialisierte Hamburger Makler TRIUM haben ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Künftig sollen Real-Estate-Kunden unter einem gemeinsamen Dach beraten werden. weiterlesen
Das Start-up ottonova hat ein First Closing über 60 Mio. Euro abgeschlossen. Weitere Mittel sollen 2020 folgen. Die Investoren Debeka, Holtzbrinck Ventures, Vorwerk Ventures und btov haben ihre Beteiligungen erhöht. Zudem hat ottonova mit dem TV-Medieninvestor SevenVentures einen neuen Kooperationspartner. weiterlesen
Über seine Leidenschaft zur Musik kam Manfred Kronstaller ins Vermittlergeschäft. Spezialisiert ist seine Firma Harmonia e. K. auf die Absicherung von Instrumenten. Worauf es beim Versicherungsschutz ankommt und wer der wahre „natürliche Feind“ eines Instruments ist, erklärt Manfred Kronstaller im Interview. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.