AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

uniVersa bringt neuen Kfz-Tarif auf den Markt
09. April 2020

uniVersa bringt neuen Kfz-Tarif auf den Markt

Der Kfz-Tarif FLEXXdrive aus dem Haus der uniVersa beinhaltet eine Naturgewaltendeckung, Schutz gegen Cyberangriffe, wie die Manipulation der Fahrzeugsoftware und einige Extras für Familien, wie beitragsfrei mitversichertes Begleitetes Fahren. Zudem gibt es besondere Regelungen für Lieferwagen.


Der Kfz-Tarif FLEXXdrive aus dem Haus der uniVersa beinhaltet eine Naturgewaltendeckung, Schutz gegen Cyberangriffe, wie die Manipulation der Fahrzeugsoftware und einige Extras für Familien, wie beitragsfrei mitversichertes Begleitetes Fahren. Zudem gibt es besondere Regelungen für Lieferwagen.


uniVersa bringt neuen Kfz-Tarif auf den Markt

Die uniVersa hat sich bei ihrem neuen Kfz-Tarif FLEXXdrive einiges einfallen lassen: Die bisherigen Elementarschäden im Teilkaskoschutz wurden zum 01.04.2020 zu einer Naturgewaltendeckung ausgebaut. Neben Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung sind jetzt auch Dachlawinen, Lawinen, Muren, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Vulkanausbruch und Schneedruck mitversichert.

Verbessert wurde zudem die Vollkaskoversicherung: Dort sind jetzt auch Hacker- und Cyberangriffe wie die Manipulation der Fahrzeugsoftware mitversichert. Neben einer Neupreisentschädigung für bis zu 18 Monate beinhaltet der neue Tarif jetzt auch eine Kaufpreisentschädigung für gebraucht gekaufte Pkw von bis zu zwölf Monaten bei einem Totalschaden, Zerstörung oder Verlust.

Begleitetes Fahren beitragsfrei mitversichert

Auch für Familien sind in FLEXXdrive einige Extras enthalten: So ist das Begleitete Fahren mit 17 bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei mitversichert. Im Anschluss wird ein Beitragsvorteil bis zum 20. Lebensjahr gewährt. Volljährige Kinder können zudem ihr erstes Auto mit einer verbesserten Schadenfreiheitsklasse (SF) selbst auf sich zulassen. Voraussetzung ist, dass bereits ein Pkw der Eltern bei der uniVersa mit einem schadenfreien Jahr versichert ist. Dann starten Kinder direkt mit SF 1, was in der Haftpflichtversicherung 58% und in der Vollkaskoversicherung 52% entspricht.

Verbesserte Zweitwagenregelung für Lieferwagen

Für Lieferwagen bietet die uniVersa zudem eine verbesserte Zweitwagenregelung mit SF 1 an. Davon profitieren beispielsweise Gewerbetreibende, die ihren Fuhrpark ausbauen und mit niedrigeren Prozentsätzen starten können. Des Weiteren kann eine GAP-Deckung für geleaste oder kreditfinanzierte Lieferwagen eingeschlossen werden. Bei einem Totalschaden oder Diebstahl wird dann auch die finanzielle Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und Leasingrestbetrag übernommen. (ad)

Bild: © Gerhard Seybert – stock.adobe.com




Ähnliche News

Welchen Einfluss haben die im Rahmen der Corona-Krise gestiegene Digitalaffinität, die erwartete rückläufige Fahrleistung für dieses Jahr sowie die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf die Kfz-Wechselsaison 2020/21? Und wie können die Kfz-Versicherer unter diesen Umständen ihre Kunden halten? Dies hat eine Studie der MSR Consulting Group untersucht. weiterlesen
An Karneval ist mit alkoholisierten Fußgängern zu rechnen. Diese Feststellung des OLG Köln kann sich auf die Haftungsquote und somit auf die Kfz-Versicherung auswirken, wenn zur Narrenzeit ein Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug passiert. Auch wenn der beteiligte Fußgänger ein dunkles Bärenkostüm trägt. weiterlesen
Um Vermittlern und Kunden die Orientierung im noch jungen und daher sehr heterogenen Markt der Kfz-Telematik-Angebote zu erleichtern, hat die Assekurata hier erstmals die vorhandenen Tarife einer genaueren Analyse unterzogen. Im Fokus stehen Leistungsstärke, Fairness und Kundenbedarf. Das Ergebnis: Zwei Tarife erhalten die Note „sehr gut“. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.