AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Universal Investment startet Blockchain-Investmentplattform
15. Dezember 2020

Universal Investment startet Blockchain-Investmentplattform

Die Universal-Investment-Gruppe startet eine der weltweit ersten Investmentplattformen für Digital Assets weltweit. Sie basiert auf der Blockchain-Technologie. Im ersten Schritt werden tokenbasierte Strukturen (STOs) bedient. Mittelfristiges Ziel ist der digitale Fonds.


Die Universal-Investment-Gruppe startet eine der weltweit ersten Investmentplattformen für Digital Assets weltweit. Sie basiert auf der Blockchain-Technologie. Im ersten Schritt werden tokenbasierte Strukturen (STOs) bedient. Mittelfristiges Ziel ist der digitale Fonds.


Universal Investment startet Blockchain-Investmentplattform

Universal Investment hat mit Enlyte die Digital-Assets-Investmentwelt betreten. Die neue Gesellschaft der Gruppe bietet eine eigens entwickelte, modular aufgebaute und auf Distributed-Ledger-Technologie basierte Investmentplattform an. Als unabhängige Plattform soll Enlyte den Investmentprozess in die digitale Welt übertragen und ein ganzheitliches digitales Konzept bieten, statt einzelne Ausschnitte aus der Wertschöpfungskette abzubilden.

Komplett digitale Wertschöpfungskette

Enlyte bietet ein White-Label-Angebot, das erstmals alle Hauptphasen des Anlageprozesses digital abbildet: vom Onboarding der Kunden, über die Emission tokenbasierter Strukturen (STOs) und deren Administration bis zum Reporting. Asset Manager und Fondsinitiatoren können die Plattform nutzen, um Tokens zu emittieren, zu verwalten und zu vertreiben. Die Technologie hat das Team um die Blockchain-Experten Daniel Andemeskel und Khai Uy Pham proprietär entwickelt.

Modulares und integriertes Angebot mit etablierten Partnern

Enlyte kooperiert mit etablierten Partnern aus den Bereichen Verwahrung, Handel und Strukturierung. Dadurch soll sich das Gesamtangebot deutlich von anderen Lösungen am Markt abheben. Digitale Assets sind laut Universal Investment potenziell für alle Kundengruppen innerhalb der geltenden regulatorischen Rahmenbedingungen interessant. Für Fondsinitiatoren, Asset Manager und professionelle Investoren sei die Enlyte-Plattform eine zukunftsweisende Ergänzung, da sie diese ohne eigene große Investments in die Blockchain-Technologie als innovative Lösung nutzen können.

Die mittelfristige Vision: Auflage von digitalen Fonds

Im Rahmen der aktuellen BaFin-Regulierung startet Enlyte mit der Emission von Asset Backed Security Tokens. Mit der anstehenden Erweiterung der regulatorischen Möglichkeiten im Rahmen des geplanten Gesetzes zur Einführung von elektronischen Wertpapieren, kurz eWpG, können künftig auch weitere Digital Assets einem breiten Anlegerkreis zu geringen Mindestanlagebeträgen zugänglich gemacht und gehandelt werden. „Das Ziel ist klar: Sobald die regulatorischen Voraussetzungen geschaffen sind, wird das Angebot ausgebaut, um auch rein digitale Fonds auf der Blockchain abzubilden“, so Daniel Andemeskel, Head of Innovation Management der Universal-Investment-Gruppe. (mh)

Bild: © ipopba – stock.adobe.com




Ähnliche News

Kryptowährungen wie Bitcoin befinden sich in einem fulminanten Höhenflug. Der BaFin bereitet dieser Boom allerdings Sorgen. Die Finanzaufsicht warnt Privatanleger vor Investments in Kryptowährungen und dazugehörige Finanzinstrumente. weiterlesen
Franklin Templeton ist eine der größten Fondsgesellschaften der Welt – und hat nun ein eigenes Investmentinstitut gegründet. Es soll zur Drehscheibe für Forschung und Wissensaustausch werden. Zudem hat das Unternehmen mehrere Führungspositionen neu besetzt. weiterlesen
Die Netfonds Gruppe hat das für Kunden verwaltete Vermögen 2020 deutlich gesteigert. Die administrierten Assets erreichten Ende 2020 nicht nur einen neuen Rekordwert, sondern auch ein Rekordwachstum. Für 2021 erwartet die Gruppe erneut ein starkes Wachstum. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.