Venture-Capital-Markt in Deutschland bricht ein wie noch nie | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Venture-Capital-Markt in Deutschland bricht ein wie noch nie
22. Mai 2020

Venture-Capital-Markt in Deutschland bricht ein wie noch nie

Das Geschäftsklima am deutschen Markt für Venture Capital (VC) ist auf ein Allzeittief gefallen. Die Stimmung der Wagniskapitalgeber ist im Zuge der Corona-Pandemie auf breiter Front gefallen. Entsprechend niedrig ist derzeit die Bereitschaft für Neuinvestitionen.


Das Geschäftsklima am deutschen Markt für Venture Capital (VC) ist auf ein Allzeittief gefallen. Die Stimmung der Wagniskapitalgeber ist im Zuge der Corona-Pandemie auf breiter Front gefallen. Entsprechend niedrig ist derzeit die Bereitschaft für Neuinvestitionen.


Venture-Capital-Markt in Deutschland bricht ein wie noch nie

Die KfW berechnet regelmäßig zusammen mit dem Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften e. V. (BVK) das German Venture Capital Barometer. Laut der aktuellen Ausgaben haben die ungewissen Auswirkungen der Corona-Pandemie den deutschen Venture-Capital-Markt stark verunsichert. Das Geschäftsklima ist auf ein Allzeittief abgestürzt. Im ersten Quartal 2020 ist der Geschäftsklimaindikator des Frühphasensegments um 72,3 Zähler auf –61,3 Saldenpunkte nach unten geraucht. Einen Einbruch in dieser Größenordnung hat es zuvor noch nie gegeben.

Erwartung und Lage massiv verschlechtert

Sowohl die Bewertungen der aktuellen Geschäftslage als auch die Bewertungen der Geschäftserwartungen haben sich massiv verschlechtert. Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage ist um 66,6 auf –52,6 Punkte gefallen, der Indikator für die Geschäftserwartung um –77,9 auf –69,9 Saldenpunkte.

Einbruch in fast allen Bereiche

Fast alle Klimaindikatoren sind im ersten Quartal 2020 deutlich in den roten Bereich gerutscht. So hat sich die Stimmung bezüglich Fundraising, Exitmöglichkeiten, Neuinvestitionen und Wertberichtigungen stark verschlechtert. Einzig die Beurteilung der Einstiegsbewertungen – verbessert sich. Letztere entwickeln sich aber erfahrungsgemäß meist gegenläufig. Der Bedarf an Venture Capital ist allerdings der KfW zufolge allerdings nicht eingebrochen. Zwar beurteilen die VC-Investoren Höhe und Qualität ihres Dealflows sowie dessen Innovativität schlechter als im Vorquartal, der Rückgang fiel aber vergleichsweise moderat aus.

Höhenflug jäh gestoppt

„Die Corona-Krise in Deutschland hat der sehr guten Stimmung auf dem VC-Markt ein jähes Ende bereitet“, sagt Dr. Friederike Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW. „Die Erfahrung zeigt, dass sich VC-Investoren in Krisen auf die Portfoliopflege konzentrieren und sich vorerst mit Neuinvestitionen zurückhalten. Das drückt aufs Investitionsniveau.“ Es sei aber gerade jetzt wichtig, die sehr guten Start-ups, die noch auf der Suche nach VC-Investoren sind, nicht im Regen stehen zu lassen. Schließlich würde sie die kapitalintensive Time-to-Market sonst nur schwerlich überstehen und eine Start-up-Generation zu verlieren wäre ein harter Schlag. (mh)

Bild: © ar130405 - stock.adobe.com




Ähnliche News

Wie ist es um die Unternehmensfinanzierung in Deutschland bestellt? Dieser Frage geht ab sofort die KfW-ifo-Kredithürde nach. Zu Jahresbeginn lagen demnach noch gute Finanzierungsbedingungen für Mittelstand und Großunternehmen vor. Doch bleibt der Kreditzugang in der Corona-Krise offen? weiterlesen
Die Corona-Pandemie und ihre Gegenmaßnahmen haben massive Folgen für die Wirtschaft. Der Kreditversicherer Coface rechnet in diesem Jahr mit einer globalen Insolvenzwelle. Demnach dürften die Insolvenzen weltweit um ein Viertel steigen. Auch in Deutschland erwartet Coface einen deutlichen Anstieg. weiterlesen
Die Corona-Krise trifft insbesondere auch den Bereich der Unternehmensfinanzierungen. Tatsächliche und drohende Einnahmeausfälle machen es gerade für kleinere Unternehmen schwer, den Finanzierungsverpflichtungen nachzukommen. Eine Allianz aus sieben Verbänden fordert daher umfassende Liquiditätshilfen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.