Verivox übernimmt Maklergeschäft des Start-ups Getsafe | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Verivox übernimmt Maklergeschäft des Start-ups Getsafe
04. September 2018

Verivox übernimmt Maklergeschäft des Start-ups Getsafe

Das InsurTech Getsafe trennt sich von seinem Maklergeschäft und agiert künftig ausschließlich als eigene Versicherungsplattform. Verivox hat das gesamte Maklergeschäft des Start-ups gekauft. Ab Herbst sollen Verivox-Kunden ihre Versicherungsverträge aller Anbieter digital per Web und App verwalten können.


Das InsurTech Getsafe trennt sich von seinem Maklergeschäft und agiert künftig ausschließlich als eigene Versicherungsplattform. Verivox hat das gesamte Maklergeschäft des Start-ups gekauft. Ab Herbst sollen Verivox-Kunden ihre Versicherungsverträge aller Anbieter digital per Web und App verwalten können.


Verivox übernimmt Maklergeschäft des Start-ups Getsafe

Vor rund drei Jahren startete das Heidelberger Start-up Getsafe Deutschlands ersten digitalen Versicherungsmanager. Nun steigt das Unternehmen um die Gründer Christian Wiens und Marius Blaesing aus dem Maklergeschäft aus und agiert ab sofort ausschließlich als eigene Versicherungsplattform. Das komplette Maklergeschäft von Getsafe und die Versicherungsmanager-Lösung übernimmt das Verbraucherportal Verivox, wie beide Unternehmen bekannt gegeben haben. Ab Herbst 2018 sollen Verivox-Kunden über den digitalen Versicherungsmanager ihre Versicherungsverträge aller Anbieter digital per Web und App auf einer Plattform verwalten und ihren Versicherungsbedarf überprüfen können. Mit dem Kauf will das Verbraucherportal sein Versicherungsgeschäft eigenen Angaben zufolge weiter ausbauen und das boomende FinTech-Segment verstärken. Im vergangenen Jahr hatte Verivox unter anderem das Unternehmen aboalarm für über 10 Mio. Euro gekauft.

Getsafe hatte sein Geschäftsmodell Anfang 2018 um eine eigene Versicherungsplattform ausgebaut und entwickelt gemeinsam mit dem Rückversicherer Munich Re eigene digitale Versicherungsprodukte. Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Maklergeschäfts soll die Entwicklung weiterer Produkte sowie die Expansion in neue Märkte finanziert werden. Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe, erklärt: “Mit dem bewussten Ausstieg aus dem Maklergeschäft wollen wir uns bei Getsafe nun voll auf die Weiterentwicklung unserer eigenen Versicherungsplattform fokussieren.” (tk)




Ähnliche News

Im Rahmen einer Videokonferenz hat der ALTE-LEIPZIGER – HALLESCHE-Konzern in der vergangenen Woche seine Geschäftszahlen für 2019 vorgestellt. Zudem ging es um Vertriebstrends und branchenaktuelle Themen im laufenden Jahr. weiterlesen
Die DFV Deutsche Familienversicherung AG setzt ihren Wachstumskurs fort. Mit über 100.000 neuen Verträgen konnte das Unternehmen sein Ziel für das Geschäftsjahr 2019 erreichen. Wachstumstreiber war vor allem die Krankenzusatzversicherung. Die Bestandsbeiträge stiegen um 34% auf rund 101 Mio. Euro. weiterlesen
Auf die Maklerplattform mobilversichert kommt Bewegung: PRINAS MONTAN managt seine Verträge über das BrokerTech. Zudem wird die Geschäftsführung verstärkt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.