Versorgungswerk MetallRente mit erfreulichen Zahlen für 2019 | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Versorgungswerk MetallRente mit erfreulichen Zahlen für 2019
04. Februar 2020

Versorgungswerk MetallRente mit erfreulichen Zahlen für 2019

Über 86.000 Verträge sind im vergangenen Jahr beim Versorgungswerk MetallRente für die zusätzliche Altersversorgung abgeschlossen worden. Damit konnte das Wachstum von 2018 (72.000 Neuverträge) noch einmal übertroffen werden.


Über 86.000 Verträge sind im vergangenen Jahr beim Versorgungswerk MetallRente für die zusätzliche Altersversorgung abgeschlossen worden. Damit konnte das Wachstum von 2018 (72.000 Neuverträge) noch einmal übertroffen werden.


Versorgungswerk MetallRente mit erfreulichen Zahlen für 2019

Das Versorgungswerk MetallRente vermeldet das erfolgreichste Jahr seiner Entwicklung: Über 86.000 MetallRente-Verträge haben Beschäftigte der beteiligten Branchen im vergangenen Jahr für ihre zusätzliche Altersversorgung abgeschlossen. Damit wurde das starke Wachstum von 2018 (72.000 Neuverträge) noch einmal deutlich übertroffen. Der Bestand für Verträge zur kapitalgedeckten Altersversorgung ist um 10% gewachsen. Die Neubeiträge durchbrachen erstmalig die Schwelle von 100 Mio. Euro. Inzwischen haben sich über 46.000 Unternehmen dem Versorgungswerk angeschlossen. 

Das Zinsniveau sinkt insgesamt weiter, aber MetallRente bleibt auch 2020 über der Marke von 3%. Für die Anlagevariante PROFIL bietet das Versorgungswerk allen Beschäftigten eine Gesamtverzinsung von mindestens 3,15%. Die in der Gesamtverzinsung enthaltene laufende Verzinsung liegt bei 2,20%. Der MetallPensionsfonds überzeugt immer mehr Vorsorgesparer dank moderner Kapitalanlage und guter Verzinsung. Der Zuwachs lag 2019 mit über 14.400 Neuverträgen 36% über dem Niveau des Vorjahres (10.600). Die Performance: 5,70% p.a. seit Auflage.

Der MetallRente-Geschäftsführer Heribert Karch fordert angesichts der im März 2020 geplanten Verabschiedung von Empfehlungen der Rentenkommission „Nachhaltiger Generationenvertrag“ der Bundesregierung: „Die Rentenkommission muss praxistaugliche Vorschläge machen, die auf dem sicheren Fundament von Analyse und Machbarkeit stehen. Wir haben keine Zeit für immer neue Experimente. Die Politik muss endlich nachhaltige Lösungen für die Alterssicherung nach 2025 auf den Weg bringen!“ Das jüngst verabschiedete Freibetragsgesetz zur Doppelverbeitragung von Betriebsrenten sei nicht der Weisheit letzter Schluss. Es bringe aber für viele Menschen dennoch eine spürbare Verbesserung ihrer Betriebsrenten. 

Über das Versorgungswert MetallRente

MetallRente stellt Vorsorgelösungen zur Absicherung von Berufsunfähigkeit, Grundfähigkeiten und Erwerbsunfähigkeit sowohl im Rahmen der bAV als auch als private Angebote bereit. Etwa 11% der Betriebsrentenanwärter entschieden sich 2019 für eine Absicherung im Rahmen der bAV. Rund 21.000 Beschäftigte haben im letzten Jahr einen Vertrag für die privaten Angebote zum finanziellen Schutz ihrer Arbeitskraft abgeschlossen. Zum Bestand gehören inzwischen bereits 116.000 private Vorsorgeverträge. (ad)

Bild: © Coloures-Pic – stock.adobe.com




Ähnliche News

Der Fusionsprozess von Provinzial Rheinland und Provinzial NordWest schreitet voran. Die Fusion könnte noch rückwirkend zum 01.01.2020 umgesetzt werden. Das ist einem kurzen Pressestatement vom Dienstagnachmittag zu entnehmen. weiterlesen
Im Mai vergangenen Jahres hatte die Finanzsoft GmbH nach Branchenkritik angekündigt, den IT-Dienstleister softfair kleinteilig an Versicherer verkaufen zu wollen. Das Projekt ist jedoch gescheitert. Der Verkauf wurde beendet, wie Finanzsoft nun mitteilt. weiterlesen
Die LEIMEISTER Versicherungsmakler GmbH blickt auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück. Das Maklerhaus wurde 1970 von Georg Leimeister gegründet. Inzwischen hat die Unternehmensgruppe an die 20.000 Kunden und über 50 Mitarbeiter. Mit dem Eintritt von Christian Leimeister ins Unternehmen ist auch die Generationenfrage geklärt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.