AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

VGA und BWV München: Diskussion zur Versicherbarkeit von Pandemien
17. Oktober 2020

VGA und BWV München: Diskussion zur Versicherbarkeit von Pandemien

Die Covid19-Krise stellt die Versicherungswirtschaft vor Herausforderungen. Manch ein Versicherungsschutz wird wohl künftig anders aussehen. VGA und BWV München laden am 22.10.2020 zu einer Diskussion über die Versicherbarkeit von Pandemien ein, die sich online verfolgen lässt.


Die Covid19-Krise stellt die Versicherungswirtschaft vor Herausforderungen. Manch ein Versicherungsschutz wird wohl künftig anders aussehen. VGA und BWV München laden am 22.10.2020 zu einer Diskussion über die Versicherbarkeit von Pandemien ein, die sich online verfolgen lässt.

VGA und BWV München: Diskussion zur Versicherbarkeit von Pandemien

Die Corona-Pandemie hat bereits bisher enorme wirtschaftliche Schäden verursacht. Aktuell verschärft sich die Situation erneut und Maßnahmen von Bundesregierung und Ländern könnten die Wirtschaft weiter schädigen. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die private Versicherungswirtschaft. Im Lockdown ist die Betriebsschließungsversicherung in den Fokus gerückt und es stellt sich die Frage, inwiefern Pandemien überhaupt versicherbar sind.

Zu dieser Frage laden der VGA Assekuranzclub München und das Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in München zu einer Podiumsdiskussion ein. Dr. Thomas Geppert (DEHOGA) und Prof. Dr. Andreas Richter (LMU München) halten dort zwei Impulsvorträge.

Dann geht es gemeinsam mit Oliver Hauner (GDV), Dr. Frank Schiller (DAV), Rechtsanwalt Dr. Vincent Schreier (Clyde & Co) und Prof. Dr. Fred Wagner (Uni Leipzig) in die Diskussion. Es moderiert Brigitte Horn, Chefredakteurin von AssCompact.

Die Diskussion findet am Donnerstag, 22.10.2020, von 17 bis 19 Uhr statt und kann online verfolgt werden. Anmeldungen sind per E-Mail an werner.mayer@wuerttembergische.de möglich.

Bild: © Artur – stock.adobe.com




Ähnliche News

Das auf Content Marketing spezialisierte Medienhaus NewFinance führt seine diesjährige Umfrage zur digitalen Mediennutzung durch. Gemeinsam mit dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. wird untersucht, wie und in welcher Intensität digitale Medien generell und im Speziellen in der Finanz- und Versicherungswirtschaft genutzt werden. weiterlesen
Das infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse hat eine neue Brancheninitiative gegründet zur Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung. Diese will Akteure der Altersvorsorge bzw. Biometrie zusammenbringen, Wissen zur Verfügung stellen und somit auch bei der Beratung zu ESG-Themen unterstützen. weiterlesen
Corona trübt weiterhin die Vertriebsstimmung unter den unabhängigen Vermittlern. Angesagt sind jetzt der richtige Umgang mit digitalen Tools im Arbeitsalltag und gute Vorsorgeprodukte für den Kundenbedarf. Aber auch Nachhaltigkeit ist und bleibt Trumpf. Wie Makler und Mehrfachagenten dieses Thema definieren, hat die Studie „AssCompact TRENDS IV/2020“ näher beleuchtet. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.