AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

VHV Bauforschung legt Bericht zu Bauschäden im Hochbau vor
07. April 2020

VHV Bauforschung legt Bericht zu Bauschäden im Hochbau vor

Mit ihrer Langzeitstudie zu Bauschäden im Hochbau liefert die VHV Bauforschung einen Einblick in die aktuelle Planungs- und Bauqualität in Deutschland. So zeigt der VHV Bauschadenbericht unter anderem, dass die Schadenmeldungen zurückgehen, wobei die Schadenkosten gleichzeitig steigen. Wie


Mit ihrer Langzeitstudie zu Bauschäden im Hochbau liefert die VHV Bauforschung einen Einblick in die aktuelle Planungs- und Bauqualität in Deutschland. So zeigt der VHV Bauschadenbericht unter anderem, dass die Schadenmeldungen zurückgehen, wobei die Schadenkosten gleichzeitig steigen. Wie


VHV Bauforschung legt Bericht zu Bauschäden im Hochbau vor

Die VHV Bauforschung hat mit dem „VHV Bauschadenbericht Hochbau 2019/20“ eine erste Langzeitstudie zum Thema Bauschäden vorgestellt. Der Bericht liefert einen Einblick in die aktuelle Planungs- und Bauqualität hierzulande. Wie aus dem Bericht hervorgeht, verringert sich die Zahl der Schadenmeldungen, während zugleich die Schadenkosten steigen.

Schadenursachen und -arten

Die Analyse stützt sich auf 144.000 anonymisierte Datensätze aus den Jahren 2013 bis 2017 und geht auf Schadenursachen und -arten ein. Darüber hinaus zeigt der Bericht eine Vielzahl an Schadenbildern. In Gastbeiträgen beleuchten unterschiedliche am Planungs- und Bauprozess beteiligte Akteure Themen wie das aktuelle Baurecht und den Begriff der Qualität. Experten aus der Baubranche stellen verschiedene Strategien und technische Innovationen zur Qualitätsverbesserung und Bauschadenprävention vor.

Studienreihe zum Thema Bauschäden

Der Bericht ist Bestandteil einer ganzen Studienreihe zum Thema Bauschäden, die in mehrere Bauschadenberichte gegliedert ist. Dem aktuellen Hochbau-Bericht, der sich auch mit Bauschäden der Nachbarländer Österreich und Frankreich befasst, soll Anfang 2021 eine weitere Analyse zu Schäden im Bereich Tiefbau und Infrastruktur folgen. Unter der Marke VHV Bauforschung, die die VHV und das Institut für Bauforschung (IFB) 2018 gestartet haben, sollen regelmäßig Forschungsergebnisse zu aktuellen Bauthemen veröffentlicht werden. Die VHV Bauforschung hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle und praxisnahe Themen zu beleuchten und wissenschaftliche Forschungen der Bereiche Planen und Bauen voranzutreiben.

Den VHV Bauschadenbericht Hochbau 2019/20 gibt es als E-Book zum kostenlosen Download unter www.vhv-bauexperten.de. (tk)

Bild: © Talaj – stock.adobe.com




Ähnliche News

Inwieweit die Corona-Pandemie das Wachstum in der Assekuranz dämpfen wird, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Das Ausmaß von Versicherungsbetrug wird die Krise jedoch nicht schmälern. Um auf Betrugsversuche entsprechend reagieren zu können, sollten Versicherer fünf Trends im Blick haben. weiterlesen
Aufgrund der Corona-Pandemie schlagen immer mehr Vermittler den digitalen Weg zum Kunden ein. Von digitaler Beratung können Makler über die Krise hinaus profitieren, wie Thomas Lüer, Vorstand der HDI Vertriebs AG, und Ralf Pispers, Geschäftsführer der PBM Personal Business Machine AG, im Interview unterstreichen. weiterlesen
Steffen Ritter ist Geschäftsführer des IVV Institut für Versicherungsvertrieb. Außerdem ist er Autor, Trainer, Redner und Mitinitiator des Jungmakler Awards. Für AssCompact gibt er Maklern in seiner monatlich erscheinenden Kolumne praktische Tipps, um besondere und alltägliche Herausforderungen zu meistern. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.