VitaProtect: Finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

VitaProtect: Finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen
02. Oktober 2018

VitaProtect: Finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen

Gemeinsam mit der IDEAL hat die DEVK das Produkt „VitaProtect“ auf den Markt gebracht. Es leistet finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen. Dabei ist die Einmalzahlung nicht an einen bestimmten Zweck gebunden. Versichert sind unterschiedliche Krankheitsbereiche, kein fester Katalog an Erkrankungen.


Gemeinsam mit der IDEAL hat die DEVK das Produkt „VitaProtect“ auf den Markt gebracht. Es leistet finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen. Dabei ist die Einmalzahlung nicht an einen bestimmten Zweck gebunden. Versichert sind unterschiedliche Krankheitsbereiche, kein fester Katalog an Erkrankungen.


VitaProtect: Finanzielle Soforthilfe bei schweren Erkrankungen

Die Folgen einer schweren Erkrankung wie Herzinfarkt, Krebs oder Schlaganfall stellen den gewohnten Lebensalltag auf den Kopf. Betroffene sind meist körperlich weniger belastbar und in ihrem Alltag deutlich eingeschränkt. Das Produkt „VitaProtect“ zahlt hier eine einmalige Soforthilfe, die den akuten Finanzbedarf decken soll. Die Idee für „VitaProtect“ stammt aus der DEVK-Rückversicherung. Zusammen mit dem langjährigen Partner IDEAL hat die DEVK das Produkt an den Markt gebracht. Zum Start wird die Versicherung exklusiv über den DEVK-Vertrieb angeboten.

Wie hoch die Summe der Soforthilfe ist, wird bei Vertragsschluss individuell vereinbart. Die Einmalzahlung ist nicht an einen bestimmten Zweck gebunden. Die Versicherten entscheiden selbst, ob sie damit zum Beispiel medizinische Behandlungen bezahlen, eine Haushaltshilfe engagieren, ihr Haus umbauen lassen oder eine Weltreise unternehmen.

Verschiedene Krankheitsbereiche versichert

Das Geld wird ausgezahlt, wenn Betroffene wegen einer Erkrankung dauerhaft erheblich gesundheitlich eingeschränkt sind. Für diesen umfassenden Schutz ist bei „VitaProtect“ kein fester Katalog an Erkrankungen versichert, sondern gesamte Krankheitsbereiche. Dazu zählen unter anderem neurologische Erkrankungen, Krebs, Herz-, Organ- und Autoimmunerkrankungen, Blind- und Taubheit sowie bestimmte schwere Operationen. Die Krankheitsbereiche sind sehr umfassend, trotzdem sind zusätzliche Sonderfälle versichert. Sollte eine schwere Erkrankung nicht von den Krankheitsbereichen gedeckt sein, leistet „VitaProtect“ dennoch: Wenn entweder eine vollständige und dauerhafte Erwerbsunfähigkeit vorliegt oder eine unheilbare Krankheit, sodass der Betroffene voraussichtlich nicht mehr länger als ein Jahr zu leben hat. Das Geld wird auch ausgezahlt, wenn der Versicherte mehr als zehn Tage am Stück künstlich beatmet werden muss. Der Todesfall – auch ohne vorherige schwere Erkrankung – ist ebenfalls versichert.

Für alle zwischen 18 und 62 Jahren

Bei Vertragsabschluss ist eine Gesundheitsprüfung obligatorisch. Danach können Versicherte die Sofortleistung jedoch aufstocken, wenn sich die Lebensumstände ändern. Wer heiratet, ein Kind bekommt, einen Gehaltssprung macht oder ein Haus kauft, kann die Summe ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Wie viel der Schutz monatlich kostet, richtet sich unter anderem nach der Höhe der Versicherungssumme, dem Alter des Versicherten und der Absicherungsdauer. Nichtraucher sparen beim Beitrag. So zahlt ein gesunder 35-jähriger Nichtraucher bei einer Laufzeit von 15 Jahren 43,76 Euro im Monat, um bei schwerer Krankheit eine garantierte Einmalzahlung von 50.000 Euro zu erhalten. Zusätzlich bekommen Betroffene eine Überschussbeteiligung. Aktuell beträgt sie für das genannte Rechenbeispiel 20%, also 10.000 Euro. Die Beiträge sind für Männer und Frauen gleich. Die Police eignet sich für alle zwischen 18 und 62 Jahre. Der Versicherungsschutz gilt weltweit. (ad)




Ähnliche News

Bei der Risikovorsorgeberatung schauen Versicherungsmakler nicht mehr nur auf die BU-Versicherung. Seit nun beinahe 20 Jahren gibt es neben der Königsklasse der Arbeitskraftabsicherung die Dread Disease- und Grundfähigkeitsversicherung am deutschen Markt. Wenn der Abschluss einer der beiden Varianten empfohlen wird, favorisieren Makler insbesondere das Angebot eines Versicherers. weiterlesen
Die Dread-Disease-Police DEVK-VitaProtect, die bisher exklusiv dem DEVK-Außendienst vorbehalten war, ist nun unter dem Namen IDEAL TotalProtect auch über unabhängige Vermittler erhältlich. Das Produkt leistet bei allen schweren und dauerhaften Krankheiten sowie bei Tod. Abgesichert sind 13 Krankheitsbereiche. weiterlesen
Neben dem bereits versicherten STEMI Herzinfarkt ist im Rahmen des Tarifs „Schwere Krankheiten Vorsorge“ aus dem Haus der Canada Life nun auch der Non-STEMI Herzinfarkt mitversichert. Infarkte dieser Art wurden in Deutschland in den letzten Jahren immer häufiger diagnostiziert. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.