AssCompact suche
Home
Assekuranz
VPV hat nun auch eine Rechtsschutzversicherung im Angebot
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

VPV hat nun auch eine Rechtsschutzversicherung im Angebot

Ab sofort zählt auch eine Rechtsschutzversicherung zum Portfolio der VPV. Kunden können die Lebensbereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen absichern. Mit einem modularen Bausteinsystem lässt sich der Schutz individuell zusammenstellen. Außerdem hat die VPV ihr Leistungsangebot in der Hausrat erweitert.

Die VPV Versicherungen steigen nun auch in die Sparte Rechtsschutzversicherung ein und erweitert damit ihre Produktpalette. Mit der VPV Rechtsschutzversicherung lassen sich die Lebensbereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen absichern. Dabei setzt die VPV auf ein modulares Baukastenprinzip: Aus den folgenden sechs Bausteinen können Kunden ihren persönlichen Versicherungsschutz zusammenstellen: “Privat-Rechtsschutz“, „Berufs-Rechtsschutz“, „Verkehrs-Rechtsschutz“, „Rechtschutz für selbstgenutzte Wohneinheiten“, „Rechtsschutz für vermietete Wohneinheiten“ und „LeistungPlus“. Über letzteren Baustein lassen sich Leistungen wie eine unbegrenzte Versicherungssumme oder ein erweiterter Strafrechtsschutz ergänzen.

Telefonische Rechtsberatung & Co.

Als weitere Leistungen gibt es für Kunden Hilfe im Rechtsfall, eine telefonische Rechtsberatung – auch für nicht versicherte Rechtsfälle –, eine Anwaltsempfehlung, Mediation, einen Online-Formularservice und den „VPV Internet-Gefahren-Schutz“.

Ergänzung des „VPV Schutz-Pakets“

Die neue Rechtsschutzversicherung ergänzt das Angebot des VPV Schutz-Pakets, über das in einer Police verschiedene Versicherungen gebündelt werden.

Leistungen in der Hausrat erweitert

Darüber hinaus hat die VPV auch die Leistungen ihrer Hausratversicherung ausgebaut. Mit dem „Fahrrad-Schutzbrief“ bietet der Versicherer Kunden eine Mobilitätsgarantie, falls das Fahrrad unterwegs gestohlen wird oder kaputt geht. Über die „Psychologische Assistance“ steht Kunden eine psychologische Erstberatung nach schweren Versicherungsfällen wie einem Einbruch, Raub oder Feuer zur Verfügung.

Bild: putilov_denis – stock.adobe.com