AssCompact suche
Home
Steuern & Recht
24. Juni 2024
Was sich zum 01.07.2024 bei der gesetzlichen Rente ändert

1 / 4

Was sich zum 01.07.2024 bei der gesetzlichen Rente ändert

Zum Halbjahr 2024 gibt es einige Änderungen in der gesetzlichen Rente. So können sich rund 21 Millionen Rentner über mehr Geld freuen. Aber auch bei der Witwen- und Erwerbsminderungsrente sowie bei der Pfändungsfreigrenze gibt es Anpassungen.

Rentner und Rentnerinnen können sich schon bald über mehr Rente freuen. Die gesetzlichen Renten steigen zum 01.07.2024 auf 4,57%. Die Rentenanpassung liegt demnach über der Inflationsrate und fällt erstmalig in Ost- und Westdeutschland gleich aus. Arbeitsminister Hubert Heil bezeichnet dies 34 Jahre nach der Deutschen Einheit als einen Meilenstein für Deutschland. Die für die Rentenanpassung relevante Lohnsteigerung beträgt 4,72%. Sie basiert auf der vom Statistischen Bundesamt gemeldeten Lohnentwicklung.

Rentenwert steigt auf 39,32 Euro

Im Rahmen der Rentenanpassung wurde der aktuelle Rentenwert von 37,60 Euro auf 39,32 Euro bundeseinheitlich angehoben. Dadurch ergibt sich ein Freibetrag von monatlich 1.038,05 Euro (bisher 992,64 Euro). Dieser Freibetrag erhöht sich für jedes waisenberechtigte Kind um 220,19 Euro (bisher 210,56 Euro). Einkommen über dem Freibetrag wird zu 40% angerechnet. Für eine Standardrente bei durchschnittlichem Verdienst und 45 Beitragsjahren bedeutet die Rentenanpassung beispielsweise einen Anstieg um 77,40 Euro im Monat.