AssCompact suche
Home
Personen & Nachrichten
17. Juni 2021
Wechsel an der Spitze der Mecklenburgischen
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Wechsel an der Spitze der Mecklenburgischen

Nach neun Jahren als Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgesellschaften der Mecklenburgischen übergibt Thomas Flemming den Führungsstab an seinen Vorstandskollegen Toren Grothe. Flemming tritt als Vorsitzender im Aufsichtsrat die Nachfolge von Georg Zaum an.

Führungswechsel bei der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe: Thomas Flemming übergibt den Vorstandsvorsitz bei den Versicherungsgesellschaften der Mecklenburgischen an seinen Vorstandskollegen Toren Grothe. Mit Wirkung zum 11.06.2021 ist Flemming nach 35-jähriger Tätigkeit für die Mecklenburgische, davon 22 Jahre im Vorstand, aus dem operativen Geschäft ausgeschieden und wechselt in die Aufsichtsräte der Gesellschaften.

Zum gleichen Zeitpunkt übernimmt Toren Grothe die operative Verantwortung. Nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann und einem Studium der Wirtschaftswissenschaften trat Grothe 2002 ins Unternehmen ein. Nach verschiedenen Führungspositionen gehört der 47-Jährige seit 2016 dem Vorstand an 2016 an und verantwortet die Ressorts Schaden- und Unfallversicherung sowie Rückversicherung.

Flemming neuer Aufsichtsratsvorsitzender

In den konstituierenden Aufsichtsratssitzungen wählten die Mitglieder der Aufsichtsräte Thomas Flemming zu ihrem Vorsitzenden. Er folgt damit auf Georg Zaum. Für den 75-jährigen Zaum endet seine 29-jährige Zeit im Dienst der Gesellschaften der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe, in deren Vorstände er 1992 berufen wurde. 2002 übernahm der Jurist den Vorstandsvorsitz, 2012 wurde er Vorsitzender der Aufsichtsräte. (tk)

Im Bild: Toren Grothe (links), Thomas Flemming (rechts)

© Mecklenburgische / Andrea Bödeker