Neues Kapitalanlagemodell für ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neues Kapitalanlagemodell für ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG
19. September 2016

Neues Kapitalanlagemodell für ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG

Zum 01.10.2016 bringt die ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG in Zusammenarbeit mit der HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH ein Individual-Pension-Funding-Modell für Pensionsfonds-Auslagerungen auf den Markt, bei dem die Kapitalanlage auf die Zahlungen ausgerichtet ist, die ein Pensionsfonds Jahr für Jahr leisten muss.


Zum 01.10.2016 bringt die ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG in Zusammenarbeit mit der HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH ein Individual-Pension-Funding-Modell für Pensionsfonds-Auslagerungen auf den Markt, bei dem die Kapitalanlage auf die Zahlungen ausgerichtet ist, die ein Pensionsfonds Jahr für Jahr leisten muss.

Neues Kapitalanlagemodell für ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG

Zusammen mit der HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH hat die ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG ein Kapitalanlagemodell für Pensionsfonds-Auslagerungen entwickelt, das am 01.10.2016 neu auf den Markt kommt. Bei diesem Individual-Pension-Funding-Modell ist die Kapitalanlage auf die Zahlungen ausgerichtet, die ein Pensionsfonds Jahr für Jahr leisten muss. Die Idee dahinter: Für Leistungen, die in dreißig Jahren fällig werden, kann eine andere und risikoreichere Kapitalanlage verwendet werden als für Leistungen, die bereits heute an Betriebsrentner fließen. Die Höhe und die Zusammensetzung der Kapitalanlagen werden jährlich entsprechend der aktuellen Zahlungsverpflichtungen neu ausgerichtet.

Das Konzept werde separat für jeden Arbeitgeber kalkuliert, heißt es vonseiten der Entwickler, und könne so die spezifische Versorgungsstruktur des Unternehmens abbilden. Ferner könne die individuelle Risikoneigung des Arbeitgebers bei der Kapitalanlage berücksichtigt werden. Die Prognose der Zahlungsflüsse erfolge mittels anerkannter Sterbe- und Invalidisierungs-Tafeln.

Investiert wird unter anderem in Aktien und Renten aus dem Euroraum und auf globaler Ebene sowie in alternative Anlagen. Die Anlage erfolgt vornehmlich in passive Investments wie ETFs oder aktiv gemanagte Investmentfonds. Darüber hinaus sind auch spezielle Lösungen möglich. (ad)




Ähnliche News

Aon baut sein Dienstleistungsangebot aus. Das Beratungsunternehmen für betriebliche Altersversorgung hat einen eigenen Pensionsfonds als bAV-Durchführungsweg gestartet. Künftig können Firmen ihre bestehenden Pensionsverpflichtungen auf die neu gegründete UnitedPensions Deutschland AG auslagern. weiterlesen
Für Unternehmen mit Pensionszusagen ergeben sich bei steigenden Pensionsrückstellungen und sinkendem Rechnungszins bilanzielle Mehrbelastungen. Firmen, die ihre Verpflichtungen auf einen Pensionsfonds auslagern wollen, bietet die Longial einen eigenen Pensionsplan innerhalb eines Pensionsfonds, der alle Verpflichtungen übernimmt. weiterlesen
Morgen findet in Brüssel eine öffentliche Anhörung der EU-Kommission zur Reform der sogenannten Pensionsfondsrichtlinie (EbAV-RL) statt. Hintergrund ist die geplante Überarbeitung der EbAV-RL. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.