Brexit: Markel erhält grünes Licht für Bestandsübertragung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Brexit: Markel erhält grünes Licht für Bestandsübertragung
29. März 2019

Brexit: Markel erhält grünes Licht für Bestandsübertragung

Markel International hat die Übertragung des Europageschäfts seiner Londoner Gesellschaft Markel International Insurance Company Limited auf seine Münchner Gesellschaft Markel Insurance SE abgeschlossen. Der Oberste Gerichtshof von England und Wales hat seine Genehmigung erteilt.


Markel International hat die Übertragung des Europageschäfts seiner Londoner Gesellschaft Markel International Insurance Company Limited auf seine Münchner Gesellschaft Markel Insurance SE abgeschlossen. Der Oberste Gerichtshof von England und Wales hat seine Genehmigung erteilt.


Brexit: Markel erhält grünes Licht für Bestandsübertragung

Grünes Licht für die Maßnahmen von Markel International im Zuge des Brexits: Der Spezialversicherer hat die Übertragung des europäischen Versicherungsgeschäfts seiner Londoner Gesellschaft Markel International Insurance Company Limited (MIICL) auf seine Münchner Gesellschaft Markel Insurance SE (MISE) abgeschlossen. Wie Markel International mitteilt, hat der High Court of England and Wales am 28.03.2019 die Genehmigung hierfür erteilt. Die Bestandsübertragung sichert die Kontinuität der Dienstleistungen für die Versicherten und unterstützt die Entwicklung des Geschäfts von Markel in Kontinentaleuropa.

William Stovin, Präsident von Markel International, erklärt: „In den letzten zwei Jahren haben wir hart daran gearbeitet, dass der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU keinen Einfluss auf die Beziehung zu unserer Kunden hat. Die Gründung von MISE und der Abschluss dieser Bestandsübertragung unterstützen unser Bestreben, ein wesentlich größerer Akteur auf dem europäischen Markt zu werden“. (tk)




Ähnliche News

Ab sofort kooperieren die VHV und der Assekuradeur DUAL Deutschland. Die Zeichnungskapazitäten der DUAL steigen durch die neue Partnerschaft weiter an. In D&O bedeutet die Vollmacht beispielsweise einen Anstieg auf bis zu 60 Mio. Euro, in E&O auf bis zu 40 Mio. Euro je Risiko. weiterlesen
Die Berliner Re’public Finanzkommunikation gründet ihren Unternehmensteil „Sustainable Finance“ aus, der damit künftig als eigenständige Beratungsagentur agieren wird. Die Geschäftsführung übernimmt Volker Weber, seit 2017 ehrenamtlicher Vorstand des Forum nachhaltige Geldanlagen. weiterlesen
Die FACTO Financial Services AG hat im Juli 2018 Insolvenz angemeldet. Der LV-Rückabwickler konnte im Rahmen einer Eigenverwaltung weiterarbeiten und wurde nun von einem anderen Unternehmen übernommen. Das Geschäftsmodell der Rückabwicklung von Lebensversicherungen wird fortgesetzt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.