Flugzeugfonds am Zweitmarkt sehr gefragt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Flugzeugfonds am Zweitmarkt sehr gefragt
05. April 2019

Flugzeugfonds am Zweitmarkt sehr gefragt

Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat einen starken Jahresauftakt hingelegt. Im ersten Quartal 2019 ist die Zahl der gehandelten Fonds deutlich gestiegen. Flugzeugfonds waren die meistgehandelten in der Klasse der Sonstigen Assets. Insgesamt dominieren aber nach wie vor Immobilienfonds.


Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat einen starken Jahresauftakt hingelegt. Im ersten Quartal 2019 ist die Zahl der gehandelten Fonds deutlich gestiegen. Flugzeugfonds waren die meistgehandelten in der Klasse der Sonstigen Assets. Insgesamt dominieren aber nach wie vor Immobilienfonds.

Flugzeugfonds am Zweitmarkt sehr gefragt

Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds ist mit einem guten ersten Quartal in das Handelsjahr 2019 gestartet. Die Zahl der gehandelten Beteiligungen ist um gut ein Achtel auf 2.008 gestiegen. Das am Markt gehandelte Nominalkapital ist allerdings im Vergleich zum Vorquartal leicht auf 69,6 Mio. Euro gesunken. Die Summe der Kaufpreise hat im gleichen Zeitraum um 15% auf 45,0 Mio. Euro nachgegeben. Der durchschnittliche Handelskurs über alle Anlageklassen lag im ersten Quartal 2019 bei 64,7% – und damit um knapp 12% niedriger als im Vorjahr.

Zufriedenstellender Jahresauftakt

Im Vergleich zu den Monaten Januar bis März der Vorjahre ist die Deutsche Zweitmarkt AG mit dem Auftakt überaus zufrieden. Mit einem Nominalumsatz von 18,6 Millionen Euro und einem Kaufpreisvolumen von 11,4 Millionen Euro startet die Deutsche Zweitmarkt AG sehr gut in das neue Geschäftsjahr 2019. Mit Blick auf die vergangenen sechs Jahre markieren beide Werte einen neuen Höchststand für die drei ersten Monate des Jahres.

Reger Handel mit Flugzeugfonds

Auf Immobilienfonds entfällt mit knapp 65% wie gewohnt der größte Umsatzanteil. Der Durchschnittskurs im Bereich der Immobilienfonds liegt bei knapp 78,5%, im Bereich der Sonstigen Assets bei etwas über 46%. Zweitgrößte Asset-Klasse sind die sonstigen Assets mit 20% gefolgt von Schiffsfonds mit einem Anteil von etwas mehr als 15%. Vergleichsweise rege gehandelt wurden im ersten Quartal vor allem Schiffsfonds und Sonstige Assets. Bei Letzteren machten allein die Flugzeugfonds 42% aller gehandelten Beteiligungen aus. Hier dürfte das Aus des A380 eine Rolle gespielt haben. (mh)




Ähnliche News

Scope hat Lage auf dem Markt für Sachwertanlagen analysiert. Im zweiten Quartal 2019 hat das Geschäft mit geschlossenen Fonds demnach Fahrt aufgenommen. Der Markt für Vermögensanlagen ist hingegen eingebrochen. Scope sieht hierfür vor allem drei Gründe. weiterlesen
Das Fondsvolumen des ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC (WKN 974968) hat die Marke von 1 Mrd. Euro für die Anleger erreicht. Ein zwölfköpfiger unabhängiger Anlageausschuss entscheidet nach strengen sozialen und ethisch-ökologischen Kriterien, ob Unternehmen ins Anlageuniversum aufgenommen werden können. weiterlesen
Eine Berliner Sparkasse muss der Anlegerin einer von ihr vermittelten Schiffsfondsbeteiligung Schadensersatz zahlen und die Anlage rückabwickeln. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. Grund war die mangelnde Aufklärung über Provisionen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.