AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Zahl der Versicherungsvermittler schrumpft erneut
12. Juli 2019

Zahl der Versicherungsvermittler schrumpft erneut

Die Zahl der Versicherungsvermittler in Deutschland ist abermals gesunken, wie aktuelle Daten des DIHK zeigen. Demnach waren zum 01.07.2019 insgesamt nur noch 199.421 Vermittler registriert, über 500 weniger als Anfang April. Vom Schwund betroffen sind allerdings nicht alle Vermittlertypen.


Die Zahl der Versicherungsvermittler in Deutschland ist abermals gesunken, wie aktuelle Daten des DIHK zeigen. Demnach waren zum 01.07.2019 insgesamt nur noch 199.421 Vermittler registriert, über 500 weniger als Anfang April. Vom Schwund betroffen sind allerdings nicht alle Vermittlertypen.


Zahl der Versicherungsvermittler schrumpft erneut

Der Vermittlerschwund in Deutschland setzt sich auch im zweiten Quartal des Jahres 2019 fort. Dies geht aus aktuellen Daten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor. So waren zum Stichtag 01.07.2019 insgesamt nur noch 199.421 Versicherungsvermittler im Online-Register der Industrie- und Handelskammern eingetragen. Anfang April waren es mit 199.961 noch über 500 Vermittler mehr. Zum 01.04.2019 hatten die Vermittlerzahlen erstmals die Marke von 200.000 unterschritten.

Schwund betrifft vor allem gebundene Vermittler

Der deutlichste Rückgang zeigt sich bei den gebundenen Vertretern. Ihre Zahl ist in den vergangenen drei Monaten von 119.987 auf 119.392 gesunken. Das sind fast 600 gebundene Vermittler weniger. Die Zahl der Vertreter mit Erlaubnis (§ 34d Abs. 1 GewO) ging von 28.655 auf 28.593 zurück. 

Zahl der Makler leicht gestiegen

Ein anderes Bild ergibt sich dagegen bei den Versicherungsmaklern: Diese Vermittler-Gruppe konnte gegenüber dem ersten Quartal sogar leicht zulegen. Mit 46.412 Maklern waren zum Stichtag 01.07.2019 immerhin 24 Makler mehr im Online-Register verzeichnet als noch Anfang April. Unterm Strich bleibt jedoch zu verzeichnen, dass es die Tendenz bei den Maklern eher abwärts weist, nimmt man die Zahlen zu Jahresbeginn her. Da waren noch 46.545 Makler registriert.

Erneut mehr produktakzessorische Vermittler

Während die Zahl der Versicherungsberater (§ 34d Abs. 2 GewO) mit 337 unverändert blieb, zeigt sich bei den produktakzessorischen Vermittern weiter ein Aufwärtstrend. Die Gruppe der produktakzessorischen Makler verzeichnet ein geringfügiges Plus von 4, die produktakzessorischen Vermittler legten von 4.460 auf 4.540 zu. Zu Jahresbeginn zählte dieser Vermittlertypus 4.368 Vertreter. (tk)

Bild: © fotogestoeber – stock.adobe.com



Kommentare

von Jan Lanc am 13.07.2019 um 22:47 Uhr
Die Vermittler in der AO haben es ja auch nicht leicht am transparenten Markt. Besonders die Anbieter mit den hohen Preisen werden es immer schwerer haben Nachwuchs zu finden.


Ähnliche News

Das Medienhaus NewFinance führt seine diesjährige Umfrage zur digitalen Mediennutzung durch. Gemeinsam mit dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. wird untersucht, wie und in welcher Intensität digitale Medien generell und in der Finanz- und Versicherungswirtschaft genutzt werden. weiterlesen
Das infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse hat eine neue Brancheninitiative gegründet zur Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung. Diese will Akteure der Altersvorsorge bzw. Biometrie zusammenbringen, Wissen zur Verfügung stellen und somit auch bei der Beratung zu ESG-Themen unterstützen. weiterlesen
Corona trübt weiterhin die Vertriebsstimmung unter den unabhängigen Vermittlern. Angesagt sind jetzt der richtige Umgang mit digitalen Tools im Arbeitsalltag und gute Vorsorgeprodukte für den Kundenbedarf. Aber auch Nachhaltigkeit ist und bleibt Trumpf. Wie Makler und Mehrfachagenten dieses Thema definieren, hat die Studie „AssCompact TRENDS IV/2020“ näher beleuchtet. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.