CyberDirekt bietet Simulationstest für Phishing-Attacken | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

CyberDirekt bietet Simulationstest für Phishing-Attacken
31. Juli 2019

CyberDirekt bietet Simulationstest für Phishing-Attacken

CyberDirekt erweitert sein Präventionsangebot um eine Simulation von Phishing-Attacken. Mit dem Test-Szenario können Unternehmen ihre Mitarbeiter für diese häufige Art von Cyberangriffen sensibilisieren. Die Phishing-Simulation steht Vertriebspartnern von CyberDirekt kostenfrei zur Verfügung.


CyberDirekt erweitert sein Präventionsangebot um eine Simulation von Phishing-Attacken. Mit dem Test-Szenario können Unternehmen ihre Mitarbeiter für diese häufige Art von Cyberangriffen sensibilisieren. Die Phishing-Simulation steht Vertriebspartnern von CyberDirekt kostenfrei zur Verfügung.


CyberDirekt bietet Simulationstest für Phishing-Attacken

Die digitale Vertriebsplattform für Cyberversicherungen CyberDirekt hat nun auch eine Simulation von Phishing-Attacken im Angebot. Mit dem realistischen Test-Szenario können Unternehmen ihre Mitarbeiter für Phishing als eine der häufigsten Arten von Cyberangriffen sensibilisieren. Die Testergebnisse werden in einem Dashboard aufbereitet und aggregiert. So können Firmen messen, wie anfällig sie für Phishing-Attacken sind. An Cyberdirekt angeschlossene Vertriebspartner können ihre Gewerbe- und Firmenkunden kostenfrei zum Phishing-Simulationstest einladen.

“Der Selbsttest mit einem simulierten Cyberangriff auf die eigenen Mitarbeiter ist ein geeigneter erster Schritt in den Risikodialog mit dem Kunden”, erklärt Hanno Pingsmann, Geschäftsführer von CyberDirekt. Die Ergebnisse würden laut Cyberdirekt meist eindrucksvoll das Restrisiko einer Cyberattacke aufzeigen, das unabhängig von technischen Sicherheitsmaßnahmen immer bestehe. Der “Risikofaktor Mensch” werde im Sicherheitskonzept der meisten Firmen immer noch unterschätzt. (tk)

Bild: ©weerapat1003 – stock.adobe.com




Ähnliche News

Firmen, die ihre Mitarbeiter nun ins Home-Office schicken, sollten prüfen, was das im Hinblick auf Cyberrisiken bedeutet. Hanno Pingsmann, Geschäftsführer von CyberDirekt, erklärt, was zu beachten ist, was das eigene Angebot leistet und worauf Vermittler in der Beratung zu Cyberpolicen hinweisen müssen. weiterlesen
Die DUAL Deutschland GmbH hat den Leistungsumfang ihrer Cyber Defence 2020 erweitert: Das Produkt schützt nun bei Drittschäden auch vor Schadensersatzansprüchen aus der Verletzung von Vertragspflichten, Vertragsstrafen und bei Verletzung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen. weiterlesen
Im Cyberversicherungsangebot der Württembergische Versicherung AG für kleine und mittelständische Unternehmen sind jetzt auch die finanziellen Folgen der digitalen Betrugsmethode „Fake President“ sowie von Cyberschäden, die die Beschäftigten verursacht haben, mitversichert. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.