AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Die Haftpflichtkasse setzt Wachstumskurs fort
19. August 2019

Die Haftpflichtkasse setzt Wachstumskurs fort

Mit den Ergebnissen für 2018 knüpft die Haftpflichtkasse an die positive Geschäftsentwicklung der Vorjahre an. Die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen stiegen auf über 187 Mio. Euro. Auch 2019 bleibt der Versicherer auf Wachstumskurs: Anfang August knackte das Beitragsvolumen erstmals die Marke von 200 Mio. Euro.


Mit den Ergebnissen für 2018 knüpft die Haftpflichtkasse an die positive Geschäftsentwicklung der Vorjahre an. Die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen stiegen auf über 187 Mio. Euro. Auch 2019 bleibt der Versicherer auf Wachstumskurs: Anfang August knackte das Beitragsvolumen erstmals die Marke von 200 Mio. Euro.


Die Haftpflichtkasse setzt Wachstumskurs fort

Die positive Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre setzt die Haftpflichtkasse auch im Geschäftsjahr 2018 fort. So kletterten die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen auf über 187 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 11 Mio. Euro. Der Versicherer konnte somit sein Eigenkapital auf über 130 Mio. Euro aufstocken.

Auch im laufenden Jahr bleibt das Unternehmen auf Wachstumskurs. Wie das Unternehmen mitteilt, übertraf das Beitragsvolumen nun erstmals die Marke von 200 Mio. Euro. „Anfang August 2019 haben wir auf das höchste Beitragsvolumen unserer Firmengeschichte angestoßen: über 200 Millionen Euro. Es untermauert unsere konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse und die Zufriedenheit unserer Geschäftspartner und Kunden. Heute be-treuen wir mit über 350 Mitarbeitern rund 2 Millionen Privat- und Firmenkunden und circa 16.000 Vermittler“, unterstreicht Roland Roider, der Vorstandsvorsitzende der Haftpflichtkasse.

Personell neu aufgestellt

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte die Haftpflichtkasse zudem die Weichen für personelle Veränderungen in der Unternehmensführung in diesem Jahr gestellt. Nachdem der langjährige Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Fahrenholz Ende Januar 2019 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, hat Roland Roider dessen Aufgaben übernommen. Seit Juni ist außerdem Stefan Liebig, der ehemalige Geschäftsführer der vfm-Gruppe, neu im Vorstand der Haftpflichtkasse und für die Ressorte Vertrieb und Marketing verantwortlich.

Neuerungen gab es in diesem Jahr auch im Portfolio des Versicherers. So hat die Haftpflichtkasse im Mai 2019 mit „Einfach“ eine neue Unfallversicherung in drei Tariflinien präsentiert, der den bisherigen Tarif „Vario“ ersetzt. (tk)

Bild: © adam121 – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Versicherungsgruppe die Bayerische engagiert für ihre Tochtergesellschaft Pangaea Life Magdalena Neuner als Markenbotschafterin. Die ehemalige Biathletin verkörpere die Werte des nachhaltigen Versicherers perfekt, begründet die Bayerische die Entscheidung. weiterlesen
Die deutsche Niederlassung der QBE Europe SA/NV verstärkt ihre Präsenz mit dem neuen Standort Hamburg und dem Umzug in größere Büroräume in München. Damit ist QBE hierzulande an drei Standorten vertreten, der Hauptsitz befindet sich in Düsseldorf. weiterlesen
Die AachenMünchener Lebensversicherung und die Central Krankenversicherung sind in Generali Deutschland Lebensversicherung bzw. Generali Deutschland Krankenversicherung umbenannt. Mit diesem Schritt hat die Generali den Umbau der Marke in Deutschland abgeschlossen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.