Fondspolicen-Vermittlung: Zwischen Voraussicht und Verunsicherung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Fondspolicen-Vermittlung: Zwischen Voraussicht und Verunsicherung
02. September 2019

Fondspolicen-Vermittlung: Zwischen Voraussicht und Verunsicherung

Die Diskussion um eine mögliche 34f-Erlaubnis zur Vermittlung von Fondspolicen ist in den vergangenen Wochen noch nicht zur Ruhe gekommen. Gesetzgeberisch gibt es hierfür keine Anzeichen, so der AfW und warnt vor Verunsicherung. BGH-Urteile würden in diese Richtung weisen, so der VSAV und mahnt zur Voraussicht.


Die Diskussion um eine mögliche 34f-Erlaubnis zur Vermittlung von Fondspolicen ist in den vergangenen Wochen noch nicht zur Ruhe gekommen. Gesetzgeberisch gibt es hierfür keine Anzeichen, so der AfW und warnt vor Verunsicherung. BGH-Urteile würden in diese Richtung weisen, so der VSAV und mahnt zur Voraussicht.

Fondspolicen-Vermittlung: Zwischen Voraussicht und Verunsicherung

Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler (VSAV) hatte vor Kurzem darauf hingewiesen, dass es Anzeichen für eine künftige Klassifizierung von Fondspolicen als Kapitalanlageprodukte gebe und damit einhergehe, dass für deren Vermittlung eine Erlaubnis nach § 34f Gewerbeordnung notwendig werden könnte. Der AfW-Verband hatte dem dahingehend widersprochen, dass weder auf nationaler noch europäischer Ebene solche gesetzgeberischen Pläne bekannt seien. Eine 34f-Zulassung sei in Zusammenhang mit Fondspolicen nicht notwendig.

Verweis auf BGH-Urteile

Der VSAV hat dies zum Anlass genommen, seine Sichtweise noch einmal näher darzulegen und verweist auf diverse Entscheidungen des Bundesgerichtshofs, in denen Fondspolicen in der Urteilsfindung als Kapitalanlagegeschäft definiert wurden.

Unterstützt wird die Aussage von Oliver Renner, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und VSAV-Netzwerkpartner. Bei den Urteilen geht es etwa um einen Rechtsschutzfall hinsichtlich der Rückabwicklung einer fondsgebundenen Lebensversicherung, bei der die Ausschlussklausel betreffend „Streitigkeiten aus Kapitalanlagen“ zur Anwendung kam. Zudem habe der BGH auch schon in anderem Zusammenhang anerkannt, dass Lebensversicherungsverträge bei wirtschaftlicher Betrachtung im Einzelfall als Anlagegeschäfte angesehen werden können (Hier geht es zu der Stellungnahme von Oliver Renner gegenüber Pfefferminzia). Da sich aus der Gewerbeordnung eine solche Klassifizierung aber nicht ohne Weiteres ableiten lasse, erklärt der Anwalt: „Klar ist nur, dass es unklar ist.“

Darauf zielt denn auch der VSAV mit seiner ergänzenden Aussage ab, dass er die strategisch vorausschauenden Vermittler anregen wolle, sich rechtzeitig Gedanken zu machen und sich gegebenenfalls auch entsprechend aufzustellen. Der Verbandsvorsitzende Ralf W. Barth erklärt in einem Brief an AssCompact: „Gerade für Vermittler sollte es doch wohl zur richtigen Absicherung der eigenen beruflichen Zukunft dazugehören, sich mit den potenziellen Berufsrisiken und möglichen Veränderungen zu beschäftigen. Zumal bereits BGH-Urteile eine so eindeutige Richtung anzeigen.“

Mittlerweile hat aber auch der AfW seine Haltung noch einmal bekräftigt, wie Pfefferminzia berichtet. Dort heißt es, dass AfW-Vorstand Norman Wirth bedauere, dass hier ohne ersichtlichen Grund Unsicherheit am Markt verbreitet werde. (bh)

Bild: © bluedesign – stock.adobe.com

Lesen Sie auch: AfW reagiert auf Spekulation um 34f-Erlaubnis für die Vermittlung von Fondspolicen




Ähnliche News

Helvetia-Vertriebspartner können sich künftig in Sachen Fondspolicen mit dem Tool FactsheetsLIVE bei der Analyse und Auswahl der Einzelinvestments unterstützen lassen. Die Software kommt von der Firma cleversoft. weiterlesen
Eine aktuelle Analyse von Infinma hat den deutschen Markt für Fondspolicen unter die Lupe genommen. Die Experten zeigen wer den deutschen Markt dominiert, welche Anbieter am schnellsten wachsen und wie wichtig eine große Fondsauswahl in der Realität ist. weiterlesen
Vor kurzem hatte der VSAV spekuliert, dass der Gesetzgeber Fondspolicen als ein von der BaFin zu kontrollierendes Anlageprodukt nach §34f definieren könnte. Daran gekoppelt war die Empfehlung, dass sich Versicherungsvermittler, die Fondspolicen vermitteln, bald um eine §34f-Erlaubnis kümmern sollten – noch bevor die geplante BaFin-Aufsicht über die Finanzanlagenvermittler greife. Das hat zunächst für Unruhe gesorgt und jetzt zu einer Reaktion des AfW-Verbands geführt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.