Neuer Bildungsverbund mit DIN-konformer Ausbildung und Zertifizierung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neuer Bildungsverbund mit DIN-konformer Ausbildung und Zertifizierung
06. September 2019

Neuer Bildungsverbund mit DIN-konformer Ausbildung und Zertifizierung

Die Deutsche Makler Akademie (DMA), die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) und die BWV Regional treten zukünftig als Bildungsverbund auf. Gemeinsam mit ZERTPRO FINANZ bieten sie ein einheitliches Angebot zur DIN-Norm 77230 für Vermittler und Berater an.


Die Deutsche Makler Akademie (DMA), die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) und die BWV Regional treten zukünftig als Bildungsverbund auf. Gemeinsam mit ZERTPRO FINANZ bieten sie ein einheitliches Angebot zur DIN-Norm 77230 für Vermittler und Berater an.


Neuer Bildungsverbund mit DIN-konformer Ausbildung und Zertifizierung

Die DMA, die DVA und ausgewählte regionale Partner des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) haben sich in einem Bildungsverbund organisiert. Gemeinsam mit der Gesellschaft zur Zertifizierung von Standards und Normen im Bereich Finanzdienstleistungen (ZERTPRO FINANZ), nehmen die Weiterbilder drei Ausbildungsvarianten zur DIN-Norm 77230 in ihr Angebot auf.

Normierter ganzheitlicher Finanzanalyseprozess

In dieser ersten deutschen Norm für Finanzdienstleistungen geht es um die Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte. Dieser ganzheitliche Analyseprozess umfasst die Absicherung, die Vorsorge und die Vermögensplanung des Haushalts. Mit der Kooperation habe man sich zum Ziel gesetzt eine hohe Qualität beim Einsatz der Norm zu sichern und strebe gleichzeitig ein einheitliches Bildungsangebot zur DIN-Finanzanalyse an.

Drei Ausbildungsvarianten inklusive Zertifizierungsprüfung

Die drei Ausbildungsvarianten umfassen je eine DIN-konforme Zertifizierungsprüfung und ein Web Based Training (WBT). Im weiteren Umfang unterscheiden sie sich lediglich bei den Präsenztagen. Während in der Basis-Variante lediglich das WBT mit seinen Inhalten und die Zertifizierungsprüfung enthalten sind, stellt das Ein-Tages-Kompaktseminar Zusatzinhalte zur Verfügung. Hier wird beispielsweise auch erklärt, wie die DIN-konforme Finanzanalyse unter Zuhilfenahme von zertifizierter Software auch vertrieblich genutzt werden kann. Die ausführlichste Ausbildungsvariante jedoch, ist die Qualifizierung zum „Zertifizierten Finanzanalyseexperten nach DIN 77230“. In dieser steht neben der WBT und der Zertifizierungsprüfung auch eine über 2,5 Tage reichende, intensive Schulung auf der Agenda. In welcher die Teilnehmer darin geübt werden, wie sie das Werkzeug der normierten Finanzanalyse in ihren beruflichen Alltag integrieren. Darüber hinaus wird der Einsatz von zertifizierter Finanzsoftware zur Analyse und Dokumentation geschult.

Die Veranstaltungsorte sind ausgewählte Standorte des BWV Regional, aber ebenso besteht die Möglichkeit die Schulungen im eigenen Betrieb und in der jeweils gewünschten Ausbildungsvariante zu buchen sowie stattfinden zu lassen. (tku)

Lesen Sie hierzu auch: Die DIN 77230 ist am Start

Lesen Sie hierzu auch: Weiterbildung für Makler künftig individueller und zeitlich flexibler

Bild: © speed300 – stock.adobe.com




Ähnliche News

Auf der Suche nach Weiterbildungsangeboten entdeckt Makler Stefan Jauernig die Jade Hochschule in Wilhelmshaven. Dort können IHK-Fachwirte für Versicherungen und Finanzen den Bachelor-Studiengang „Bank- und Versicherungswirtschaft dual“ in der Hälfte der Zeit berufsbegleitend absolvieren. weiterlesen
Die rückläufigen Ausbildungszahlen sorgen für schlechte Stimmung in der Versicherungswirtschaft. Business-Coach Oliver Kustner, Inhaber von sigenacoaching e.K., stellt mit der Vier-P-Ausbildungsmatrix eine strukturierte Vorgehensweise vor, um sich mit dem Thema betriebliche Ausbildung auseinander zu setzen. weiterlesen
Auch für das dritte Quartal 2019 meldet die Brancheninitiative „gut beraten“ einen Anstieg der Bildungskonten. Aktuellen Angaben zufolge werden die gut beraten-Teilnehmer im Schnitt spürbar jünger und der Trend zur Weiterbildung per E-Learning nimmt weiter zu. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.